Prognosen übertroffen: UEW Umweltfreundliche Energien Wadersloh eG zieht positives Fazit

0

Über eine gut besuchte Generalversammlung freute sich der Vorstand der Genossenschaft Umweltfreundliche Energien Wadersloh (UEW). In der Gaststätte Berlinghoff fanden sich kürzlich viele Genossenschaftsmitglieder ein, um zusammen mit dem Vorstandsteam und Mitgliedern des Aufsichtsrats ein Fazit zu ziehen und für die Zukunft zu planen. Nach kurzer Begrüßung durch Bürgermeister Christian Thegelkamp in seiner Funktion als Aufsichtsratsvorsitzender und dem UEW-Vorstandsvorsitzenden Ludger Rembeck ging Vorstandsmitglied Bernhard Filies zunächst auf die politischen Änderungen im Geschäftsjahr 2014 ein.IMG_0797 (Large)

Vor allem das neue Energieeinspeisegesetz (EEG) bereite der Genossenschaft Kopfzerbrechen. Alles in allem zeigte sich Diplom-Ingenieur Ludger Rembeck im nachfolgenden Bericht des Vorstands mit dem Solarjahr 2014 zufrieden. Mit einer erzeugten Energie von 361.745 Kilowattstunden auf vierzehn Dachflächen konnte das Vorjahresergebnis übertroffen werden. Größter Umsatzbringer war die Anlage der Realschule. Einen vollen Erfolg konnte die UEW auch mit dem 1. E-Mobilitäts-Tag im September und der Teilnahme an den Jubiläumsfeierlichkeiten des Rathauses verzeichnen. „Das Solar-Carport und die Elektrofahrzeuge werden sehr gut angenommen“, resümierte Rembeck. Eine einwandfreie Arbeit bescheinigte Christian Thegelkamp als Vorsitzender des Aufsichtsrats der Genossenschaft. Die Abstimmung über die Verwendung des Jahresüberschusses, als auch des Bilanzgewinns erfolgten ebenso einstimmig wie die Entlastung des Vorstands.

Neben dem Rückblick spielte auch der Ausblick auf künftige Projekte eine wichtige Rolle bei der Versammlung: Vor allem eine mögliche Beteiligung der UEW an den geplanten Windkraftanlagen am Klärwerk und am Schmiesbach solle nun nach Beschluss geprüft werden. Auf großes Interesse stieß zudem das Projekt „E-Car-Sharing“, das im Rahmen des LEADER-Programms in der Gemeinde umgesetzt werden soll und seitens der Versammlung positiv aufgenommen wurde. Schon zeitnah könnte in enger Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung eine zentrale Internetpräsenz als Informationsquelle und Angebotsplattform für ein umfassendes Angebot mit elektronischen Fahrzeugen und Ladesäulen in allen drei Ortsteilen entstehen.


Über den Autor

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.