fbpx

Ein kleines Grußwort von St. Nikolaus

Diestedde (mw/bb). Heute wäre eigentlich sein großer und erster Auftritt in „seinem“ Dorf gewesen: Sankt Nikolaus hatte schon die Winterräder auf seine Kutsche ziehen lassen, aber dann machte Corona auch dem himmlischen Gast einen Strich durch die Rechnung. Die Nikolaustage und der für heute geplante Laternenumzug durch das Dorf wurden abgesagt und auch eine Fahrt von Haus zu Haus per Nikolaus-Spezialfahrzeug kann in diesem Jahr nicht stattfinden. Am Vortag des Nikolaustages (6. Dezember) haben nun einige Kinder der Kita St. Nikolaus ein kleines Video mit dem Namenspatron von Diestedde erstellt und möchten damit vor allem den anderen Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Gemeinsam mit ihren Eltern und einer kleinen Abordnung des Blasorchesters Diestedde zur musikalischen Unterstützung empfingen die Kids den markanten Besucher mit der Mitra. Vermutlich aufgrund der Kontaktbeschränkung war Knecht Ruprecht nicht mit dabei. Ob der kontrolliert, ob auch ja alle artig die Maskenpflicht befolgen?  Der Diestedder Pfarrpatron freut sich jedenfalls schon auf seinen Besuch im kommenden Jahr und zeigte sich sichtbar dankbar, dass die Menschen (nicht nur) im Nikolausdorf an ihn gedacht haben. Dieser Beitrag ist das Adventskalendertürchen vom 5. Dezember 2020 der Pfarrei St. Margareta Wadersloh.

Adventsgottesdienst per Livestream mitverfolgen

Die Roratemesse zum Patronatsfest in Diestedde wird am heutigen Samstag ab 17.30 Uhr LIVE via Youtube aus der Nikolauskirche in Diestedde übertragen.

Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.