fbpx

Corona-Update vom 20. Oktober: Wadersloh mit 2 aktiven Fällen // Draußen keine generelle Maskenpflicht [PM]

Kreis Warendorf/Wadersloh (mw/pm). 22 Neuinfektionen und 11 Gesundmeldungen mit dem Coronavirus meldet das Gesundheitsamt des Kreises Warendorf am Dienstag (20. Oktober). Damit steigt die Zahl der seit März bestätigten Fälle auf 1.387. 1.136 Personen haben die Infektion überwunden und gelten als gesundet. Akut infiziert sind 230 Personen. Unverändert 21 Menschen sind bisher in Zusammenhang mit Covid-19 verstorben. In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden derzeit sieben Patienten stationär behandelt. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt nun bei 64,1.

Kreis stellt klar: Draußen keine generelle Maskenpflicht!

Kreis Warendorf (mw/pm). Aufgrund zahlreicher Anfragen im Kreishaus und in den Rathäusern zum Thema Masken-Pflicht teilt der Corona-Krisenstab des Kreises Warendorf mit, dass das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im Kreis Warendorf im öffentlichen Raum grundsätzlich nicht verpflichtend ist. Anders ist derzeit die Situation in Ahlen. Aufgrund der aktuell besonders hohen Infektionszahlen in der Stadt besteht dort eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung überall dort, wo Menschen im öffentlichen Raum dichter und/oder länger zusammenkommen.

Im gesamten Kreisgebiet gilt eine Maskenpflicht unabhängig vom Abstand unter anderem auf Wochenmärkten und bei öffentlichen Veranstaltungen in geschlossenen Räumen, in Museen sowie im Kino und Theater auch am Sitzplatz. In öffentlichen Gebäuden gibt es keine grundsätzliche Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Jeder Eigentümer von öffentlichen und privaten Gebäuden kann selbstverständlich durch sein Hausrecht für sein Gebäude eine Maskenpflicht aussprechen. Dies hat zum Beispiel die Stadt Ahlen für ihre Gebäude bereits so geregelt. Unabhängig von den bestehenden Regelungen empfiehlt der Corona-Krisenstab des Kreises Warendorf aber dringend, in öffentlichen Bereichen, in denen regelmäßig eine Unterschreitung des Mindestabstands von 1,50 Metern zu erwarten ist, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Der aktuelle Corona-Stand im Kreis Warendorf (Stand: 20.10.,12 Uhr)

Anm. d. Red.: Infiziert zu sein heißt nicht, dass man auch erkrankt ist. Aus den Zahlen des Kreises Warendorf geht leider nicht hervor, wieviele Infizierte tatsächlich auch erkrankt sind. Wir haben die Pressestelle des Kreises bereits Anfang Oktober darum gebeten, dies künftig mit auszuweisen.

Die aktuellen Fallzahlen in den Städten und Gemeinden im Überblick: • Ahlen: 149 aktive Fälle (+7), 218 Gesundete, 10 Verstorbene, insgesamt 377 gemeldete Infektionsfälle seit März • Beckum: 34 aktive Fälle (+5), 121 Gesundete, 1 Verstorbener, insgesamt 156 Infektionen • Beelen: kein aktiver Fall, 33 Gesundete, insgesamt 33 Infektionen • Drensteinfurt: 6 aktive Fälle (-1), 68 Gesundete, 2 Verstorbene, insgesamt 76 Infektionen • Ennigerloh: 1 aktiver Fall (-1), 73 Gesundete, insgesamt 74 Infektionen • Everswinkel: 5 aktive Fälle (+2), 40 Gesundete, insgesamt 45 Infektionen • Oelde: 4 aktive Fälle, 275 Gesundete, 5 Verstorbene, insgesamt 284 Infektionen • Ostbevern: 6 aktive Fälle (+1), 15 Gesundete, 1 Verstorbener, insgesamt 22 Infektionen • Sassenberg: 6 aktive Fälle, 40 Gesundete, 1 Verstorbener, insgesamt 47 Infektionen • Sendenhorst: 9 aktive Fälle, 57 Gesundete, insgesamt 66 Infektionen • Telgte: 5 aktive Fälle (-3), 56 Gesundete, insgesamt 61 Infektionen • Wadersloh: 2 aktive Fälle (+1), 47 Gesundete, insgesamt 49 Infektionen • Warendorf: 3 aktive Fälle, 93 Gesundete, 1 Verstorbener, insgesamt 97 Infektionen

Quelle: Kreis Warendorf

Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.