Die Wunderwelt Sinnespark: Mit allen Sinnen das Liesedorf erkunden

0

Liesborn (mw/bb). Unweit des Abteimuseums liegt der Liesborner Sinnespark hintere dem St.-Josef-Haus an der Königstraße. Nach den Ideen und Erkenntnissen des Pädagogen Hugo Kückelhaus angelegt, bietet die Parkanlage viele Möglichkeiten, die eigenen Sinne zu erforschen. Das 11.000 m² große Areal bietet für alle Altersklassen spannende Freizeitmöglichkeiten.

Nicht nur für die Bewohnerinnen und Bewohner des St.-Josef-Hauses ist die Anlage eine echte Bereicherung, sondern auch für Familien, die eine kleine gemeinsame Auszeit suchen. Direkt im Herzen des Dorfes bietet der Sinnespark Naherholungsmöglichkeiten aller Art. Schaukeln, Summsteine, Klangsäulen, ein Wasserlaufbecken zur Entspannung und viele weitere Elemente sorgen vor allem bei neugierigen Entdeckern für abenteuerliche und spielerische Herausforderungen. Direkt angrenzend gibt es eine Minigolfanlage in der Parkanlage, für alle, die ihre Sinneserfahrungen auch bei der Treffsicherheit unter Beweis stellen möchten.

Der Sinnespark ist auch ein Ort der Begegnung. Jeder ist willkommen, um hier Zeit zu verbringen und zur Ruhe zu kommen. Eine Terrasse mit Sonnenmarkise ist ein Ort für den kommunikativen Austausch. Und da mit allen Sinnen erkundet werden soll, darf auch der Geschmackssinn nicht fehlen. Im St.-Josef-Haus gibt es ein Kaffee- und Kuchenangebot. So kann man sich nach ausgiebiger Erkundung des Sinnesparks direkt vor Ort stärken.

Fotos/Text: B. Brüggenthies

Disclaimer: Dieser Beitrag erschien zuerst in der Sonderpublikation „Wadersloh im Sommer“ –
Eine Kooperation der Gemeinde Wadersloh mit Mein-Wadersloh.de und dem Tourismusnetzwerk Wadersloh

Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.