Neues Gastronomieangebot: Neuer Imbiss am Dreischenhoff öffnet im Oktober seine Pforten

0

Mit dem ersten Spatenstich begannen am 3. März die Bauarbeiten für einen neuen Imbiss am Dreischenhoff in Wadersloh und schon im Herbst soll das neue Gastronomieangebot am Edeka-Kreisverkehr große Eröffnung feiern. Mein-Wadersloh.de hat Bauherrin Anna Roth und ihre Mutter Elena Janzen, die zukünftige Betreiberin des Imbisses, auf der Baustelle besucht und einen kleinen Blick hinter die Baustellen-Kulissen geworfen.

_MG_7893 (Large)Noch hängen die Kabel aus der Wand. Die Elektroinstallationen stehen schon bald an und so langsam nimmt das zweigeschossige Gebäude auch im Innenbereich Form an. Im Innern wird noch fleißig gearbeitet und so langsam steigt auch die Vorfreude: „Eigentlich haben wir schon seit zwei Jahren intensiv mit Frau Stolz von der Wirtschaftsförderung der Gemeinde Wadersloh nach einer Lösung gesucht. Wir kommen beide aus der Gastronomie und der Platz hier hat uns von Anfang an aufgrund der 1-A-Lage begeistert. Mit Unterstützung des Bürgermeisters haben wir uns dann mit Herrn Buschkühle als Eigentümer des Grundstücks gut einigen“, sagt Anna Roth. Seitdem hat sich auf der einst brach liegenden Fläche neben Rossmann viel getan. Seit März entstand auf dem 330 qm großen Grundstück Stück für Stück der Rohbau für einen modernen Imbiss, dessen Gastraum 45 qm groß sein wird und der unter anderem ein Vorbereitungsküche, sanitäre Anlagen, einen Kühlraum und einen Aufenthaltsraum für das Personal beherbergt.

_MG_7883 (Large)Beide Wadersloherinnen kommen aus der Gastronomie und bringen als Köchinnen das passende Know-How mit. Geplant ist ein klassisches Imbissangebot mit Pommes, Bratwurst und Schnitzel. „Wir werden unser Angebot auch mit einem wechselnden Mittagstisch und einem Kuchenangebot ergänzen“, kündigt Anna Roth an. Nicht nur bei den beiden „Damen vom Grill“ ist die Vorfreude groß. Schon während der ersten Wochen der Bauzeit kamen immer wieder mal Passanten, die interessiert das Bauschild durchgelesen haben: „Wenn Leute vor dem Bauzaun stehen und uns ein Lächeln und einen ‚Daumen nach oben‘ schenken und uns ansprechen, motiviert das natürlich sehr“, freuen sich die beiden Wadersloherinnen.

_MG_7881 (Large)In den nächsten Wochen werden die Anschlüsse gemacht, Türen eingebaut und die Heizung eingebaut. Noch ist viel zu tun. „Wir wollen vor allem, dass sich die Gäste bei uns wohlfühlen“, so Anna Roth. Wie der neue Imbiss heißen wird ist übrigens noch geheim. Wer neugierig geworden ist oder Hunger bekommen hat, muss sich leider noch etwas gedulden: Die Einweihung des neuen Imbisses ist für Oktober geplant.

Fotos/Text: B. Brüggenthies


Über den Autor

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.