Autor: Benedikt Brüggenthies

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Im dritten Jahr infolge hieß es am Donnerstagnachmittag „Diestedde blüht auf!“. Zur gemeinsamen Pflanzaktion hatte der Heimatverein Diestedde zur groß angelegten Verschönerungsaktion rund um das Backhaus aufgerufen. Gut gelaunt machten sich ein gutes Dutzend Helferinnen und Helfer daran bei schönstem Herbstwetter unzählige Krokuszwiebeln im Erdreich zu verteilen. ___STEADY_PAYWALL___ Initiiert wurde die Pflanzaktion ursprünglich im Jahr 2011 vom Heimatverein Wadersloh. Dank einer Schenkung zum Dorfjubiläum startete der Diestedder Heimatverein ebenfalls eine Aktion, die. aufgrund der guten Resonanz nun zum dritten Mal infolge durchgeführt wurde. Nach der Sichtachse und dem Geologischen Lehrgarten hatten sich die Helfer in diesem Jahr den Bereich rund…

Weiterlesen

Ein Bild der Zerstörung fanden Passanten am frühen Freitagmorgen in Diestedde vor: An mehreren Stellen im Dorf haben bisher unbekannte Täter in blinder Zerstörungswut Sachbeschädigungen begangen. Einen großen Scherbenhaufen haben Spaziergänger im Naturpark Hangkamp vorgefunden. Dort hatten die Vandalen das Dach des Insektenhotels zerstört. Die Dachpfannen wurden mutwillig kaputt geschlagen und großflächig im Naturpark verteilt. Besonders ärgerlich: Erst vor wenigen Monaten wurde das kleine Gebäude vom Heimatverein liebevoll restauriert. Entsprechend empört zeigten sich die ehrenamtlichen Mitglieder der Gruppe „DieAktiv“, die sich vor Ort ein Bild des Schadens machten. Der HVD-Geschäftsführer Jürgen Nordhoff zeigte sich entrüstet: „Hier wird die ehrenamtliche Arbeit mit…

Weiterlesen

Mit der tatkräftigen Unterstützung der Arbeitsgruppe „DieAktiv“ vom Heimatverein Diestedde begann die Firma Pollmann am Montagnachmittag mit den Bauarbeiten zum Lückenschluss des Radwegs an der L793. Die letzte Etappe des Radwegs misst knapp 1000 Meter und liegt direkt an der Oelder Straße. „Dieser letzte Bauabschluss ist wichtig für das Dorf und wir sind froh, dass der Radweg nach Sünninghausen schon bald durchgängig befahrbar sein wird. Damit wird die Sache endlich rund“, freut sich der HVD-Vorstand. Der Heimatverein Diestedde ist Auftraggeber der Baumaßnahme und wird bei den Kosten von der Gemeinde Wadersloh unterstützt. Am Wochenbeginn hatte ein dutzend Helfer von „DieAktiv“…

Weiterlesen

Vorhang auf für „Drei Mann in einem Boot“ hieß es am Sonntag im Seniorenheim Haus Maria Regina. Erstmals feierte ein Kino-Nachmittag seine gelungene Premiere und überraschte Bewohner, Angehörige und Besucher aus dem Dorf mit einem ganz besonderen Ausflug in die magische Welt des Films. ___STEADY_PAYWALL___ Als zur Mittagszeit die letzten Vorbereitungen für den Kino-Nachmittag getroffen wurden, lag der verführerische Duft von frischem Popcorn schon in der Luft. Immer mal wieder schaute der ein oder andere Bewohner des Seniorenheims voller Vorfreude vorsichtig um die Ecke und fragte: „Wo kann ich denn gleich am besten sitzen?“. Das stimmungsvolles Licht, rote Kino-Vorhänge und…

Weiterlesen

Auch wenn es Hunde und Katzen regnet: Ein Herbst-Spaziergang entlang der Fischtreppe macht bei jedem Wetter Spaß. Nach der Schule und den Hausaufgaben hat Anna Skusa (10 Jahre) gestern schnell die Regensstiefel angezogen und hat mit ihrer Zwergrauhhaardackel-Dame Inga (7 Monate) einen kleinen Rundgang um das Schloss Crassenstein gemacht. Ein heisser Kakao nach dem Spaziergang entschädigte für das nasse Oktober-Wetter.

Weiterlesen

Da hat die Alessa Thiel wirklich ins Schwarze getroffen. Besser gesagt ins Gold, denn das ist beim Bogenschießen die höchste Punktzahl. Bei den Deutschen Meisterschaften im Bogenschießen (Feld und Wald) in Hohegeiß (Niedersachsen) holte die Oelderin mit ihrem Jagdbogen die Deutsche Vize-Meisterschaft ins Nikolausdorf. Die SVD-Bogenschützin, die zusammen mit ihrem Trainer Dennis Druffel vor Ort war, konnte ihr Glück kaum fassen und freute sich zusammen mit der gesamten Bogenschiess-Abteilung des SVD über den tollen sportlichen Erfolg. „Wir mussten auf verschiedene Tierbilder und in einer anderen Disziplin auf Scheiben schießen. Besonders spannend war, dass wir in Kleingruppen durch die Berge gerannt sind…

Weiterlesen

Eine ganze Woche lang stand in der Konrad-Adenauer-Schule ausnahmsweise mal nicht Mathe, Deutsch oder Englisch auf dem Lehrplan, sondern viele unterschiedliche Projekte. Alle zwei Jahre findet eine Projektwoche im Wechsel mit dem Kulturabend „Kultur pur“ statt. Am Freitagnachmittag präsentierten die Schülerinnen und Schüler ihren Familien, Freunden und Bekannten nun stolz die Ergebnisse der Projektarbeit. Unter dem Motto „Was ich immer schon einmal machen wollte“ waren die Angebote sehr abwechslungsreich. „Die Schülerinnen und Schüler sollten Zeit haben, ein Projekt zu Ende zu bringen. Wir haben daher ganz bewusst auch den Gong abgestellt. Die Projektgruppen konnten sich so ihre Zeit frei einteilen“,…

Weiterlesen

Mit einem Gottesdienst haben die Katholische Frauengemeinschaft (KFD), die Evangelische Frauenhilfe und die Landfrauen am Freitagmorgen gemeinsam mit Pfarrer em. Johannes Klein das Erntedankfest gefeiert. In der zum Erntedankfest herbstlich dekorierten St.-Nikolaus-Kirche stand der Wortgottesdienst unter dem Thema „Unser tägliches Brot gib uns heute“. Die Damen hatten dazu Texte und Lieder vorbereitet, die vor allem auf den Hunger in der Welt aufmerksam machten. Das „Teilen“ stand auch in der abschließenden Meditation im Mittelpunkt des Gebets. Im Anschluss an den feierlichen Erntedankgottesdienst setzten die Damen das Erntedankfest im Karl-Leisner-Heim fort, wo ein gemeinsames Frühstück den Abschluss des gemeinsamen Festes bildete. Zur…

Weiterlesen

Große Freude bei der Offenen Ganztagsschule (OGS) in Diestedde: Die Kinder dürfen ab sofort mit zwei schmucken Kettcars ihre Runden über den Schulhof drehen. Die Bewohnerinnen und Bewohner der Augustin-Wibbelt-Straße spendeten der OGS den Erlös ihres diesjährigen Straßenfests. „Das Straßenfest findet alle zwei Jahre statt und wir haben uns schnell geeinigt, dass wir in diesem Jahr der OGS bei der Anschaffung neuer Spielgeräte unter die Arme greifen wollen“, so Anja Suermann. Beim gemeinsamen Straßenfest waren unter dem Strich noch 260 Euro übrig geblieben. Mit diesem Geld wurden nun zwei Kettcars und ein Eimer Bügelperlen angeschafft. So haben die Kinder auch…

Weiterlesen

Am Ende seiner langen Wallfahrt durch die Pfarrgemeinde war Pfarrer Martin Klüsener endlich angekommen. Nicht nur in der Pfarrgemeinde und den fünf Gemeinden, sondern auch bei den Menschen. Die Erleichterung nach der langen Reise und der offiziellen Einführung am Sonntag standen dem neuen Pfarrer ins Gesicht geschrieben: „Ich bin gerührt von dem großen Wohlwollen und den vielen guten Wünschen der Leute. Das gibt mir viel Mut, die Aufgabe hier in der Pfarrgemeinde anzugehen“, sagte Pfarrer Klüsener beim anschließenden herzlichen Empfang im Pfarrheim St. Michael. Viele gute Wünsche begleiten den frisch gebackenen Pfarrer mit auf seinem zukünftigen Weg. Dass er diesen…

Weiterlesen