fbpx

Abschied aus Liesborn mit einem weinenden und einem lachenden Auge [MW+]

Liesborn (mw/bb). Das Museum Abtei Liesborn liegt derzeit ein wenig im Dornröschenschlaf. Während die umfassenden Bauarbeiten im Zuge der Neukonzeptionierung langsam anlaufen und erste bauliche Änderungen sichtbar werden, stehen im neuen Jahr auch personell einige Änderungen in den Gemäuern der einstigen Benediktinerabtei an. Wie Mein-Wadersloh.de bereits am 2. Januar berichtete, verlässt Museumsleiterin Dr. Elisabeth Schwarm voraussichtlich zum 2. Quartal das Museum und übernimmt die Leitung des Museums Huelsmann in Bielefeld. MW hat mit der Kunsthistorikerin über den anstehenden Weggang aus dem Liesedorf gesprochen.

„Ich verlasse Liesborn mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Der Ort und seine Menschen sind mir doch sehr ans Herz gewachsen. Mein Dank gilt allen Besuchern, Museumsfreunden, Vereinen und Institutionen, die das Museum in den letzten acht Jahren großzügig und auf vielfältigste Art und Weise unterstützt haben“, so Dr. Schwarm. In den vergangenen knapp neun Jahren ihrer Tätigkeit vor Ort hat sich das Museum stetig weiterentwickelt. Unzählige Ausstellungen und Veranstaltungen fanden statt.

Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.