fbpx

Rotary Club Beckum: Große Freude bei weiterführenden Schulen über Spende von Handdesinfektionsautomaten [MW-EXKLUSIV]

Wadersloh (mw/bb). Die Freude stand den beiden Schulleitern Dr. Rainer Großbröhmer (Sekundarschule Wadersloh) und Hans-Jürgen Lang (Gymnasium Johanneum) sprichwörtlich ins Gesicht geschrieben: Beide weiterführenden Schulen dürfen sich über die Spende je eines Desinfektionsmittelspenders freuen. Möglich gemacht hatte das der Rotary Club Beckum, der zur Übergabe der Geräte am Mittwochabend eine Delegation zum Rathaus nach Wadersloh entsandt hatte.

Ingesamt 10 Geräte haben die Rotarier für die Schulen in der Region angeschafft. So werden unter anderem auch in Ahlen und Beckum Geräte aufgestellt. In Wadersloh war auch Michael Steinsträter, Geschäftsführer der Firma Frontmatec-Hygiene GmbH,  beim Ortermin dabei. Seine Firma stellt am Standort Beckum die Automaten her und verzeichnet seit Beginn der Corona-Pandemie eine steigenende Nachfrage – auch außerhalb der Industrie, die normalerweile zum Hauptclientel zählt. Der Rotary Club Beckum hat den Bedarf an zusätzlichen Hygienegeräten für die Schulen erkannt und unterstützt die heimischen Schulen. Bei der Übergabe zeigten sich Bürgermeister Christian Thegelkamp, Schulleiter sowie der Geschäftsführer des Schulvereins des Johanneums, Wilfried Müller, begeistert über die Spende des Serviceclubs. Die Desinfektionsautomaten funktionieren sensorbasiert und somit kontaktlos. Pro Vorgang wird dazu 3 ml Handdesinfektion freigesetzt. Bauartbedingt sei so eine Falschanwendung nahezu ausgeschlossen.

Fotos/Text: Brüggenthies

Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.