Karneval im Weltall: Kindergartenkinder reisen zu den Sternen

0

Die Filmreihe „Star Wars“ gibt es schon seit Jahrzehnten und hat überall Fans. Nach der Veröffentlichung des letzten Films hat das Weltraumfieber nun auch die jüngsten Bewohnerinnenund Bewohner der Gemeinde gepackt. Im St. Nikolaus-Kindergarten haben die Kindern aus Magneten Raumschiffe und Raketen gebaut und die Geschichte des Films nachgespielt. Als „Haus der kleinen Forscher“ stand somit das nächste große Thema für ein vierwöchiges Projekt fest: Das Weltall.

„Die Kinder haben uns immer wieder von den Filmen und den Figuren erzählt und die Zustimmung für das Thema war sehr groß“, so Kindergartenleiterin Sonja Aring. Vier Wochen lang drehte sich im Kindergarten daher alles um das Thema Planeten, Weltraum und Astronauten. Nach der Themeneinführung wurden in allen Gruppen Sonnensysteme, Raumschiffe und Ufos gebastelt, Geschichten erzählt, Weltraumlieder gesungen, Filme geschaut und Hörspiele gehört. Schnell waren auch die Fragen beantwortet, wie eine Rakete eigentlich in den Weltraum gelangt und ob es Außerirdische gibt.

An Weiberfastnacht starteten die Mädchen und Jungen dann gemeinsam mit den Erzieherinnen das große Finale mit einer kunterbunten Sternenreise. Passend zum Karneval hatten sich die Kinder verkleidet und starteten in der Turnhalle auf eine Reise quer durch das Weltall. Am Nachmittag bildete die Kinderdisco dann das Finale der vierwöchigen Projektwoche. Mit Musik, Geschichten und Tanz war der Karneval im Weltraum ein gelungener Abschluss.

Die Themenwochen fanden im Rahmen des Programms „Haus der kleinen Forscher“ statt. Der St. Nikolaus-Kindergarten ist als „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert und führt regelmäßig Projektwochen zu naturwissenschaftlichen Themen durch, um den Entdeckergeist der Kinder zu fördern.


About Author

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.