Autor: Pressemitteilung

Beckum/Kreis WAF (mw). Der Einladung des St. Elisabeth-Hospitals Beckum, des St. Franziskus-Hospitals Ahlen und der St. Barbara-Klinik Hamm-Heessen, waren Henning Rehbaum, Abgeordneter für den Kreis Warendorf im Deutschen Bundestag und Markus Höner, Landtagsabgeordneter für den Südkreis des Kreises Warendorf, beide CDU, gefolgt, um sich über die wirtschaftliche Lage der Krankenhäuser in der Region und politische Entwicklungen auszutauschen. Zum Gespräch trafen sie den Vorstandsvorsitzenden der St. Franziskus-Stiftung Münster, Dr. Nils Brüggemann, der Regionalgeschäftsführer Thorsten Keuschen aus der St. Barbara-Klinik Hamm GmbH, die Geschäftsführerin des St. Franziskus-Hospitals Ahlen Anja Rapos, sowie den Referenten der kaufmännischen Direktion des Beckumer Krankenhauses Florian Niermann. Themenschwerpunkte…

Weiterlesen

Wadersloh (mw). Vom 2. bis 9. Februar besuchte eine Delegation von fünf Mitgliedern der Pfarrei St. Margareta Wadersloh (Monika Kuper, Johannes Rassenhövel, Kersten Drügemöller, Klaus Grothues und Robert Voß) die Partnergemeinde St. Francis-Xavier in Yapei, Nordghana. Nach drei Corona Jahren mit den bekannten Einschränkungen und der Absage einer bereits geplanten Reise im Jahr 2021 war jetzt ein Besuch möglich, um die Partnerschaft wieder zu intensivieren. Das Partnerschaftskomitee in St. Francis-Xavier, Yapei zeigte den Reisenden aus Wadersloh die Projekte der letzten Jahre und das aktuell in der Bauendphase befindliche Wasserprojekt, bei dem eine teils unter der Erde befindliche Zisterne von 70…

Weiterlesen

Liesborn /Wadersloh (mw). Bereits am 02. Oktober 2022 verkaufte die KLJB Liesborn nach den Gottesdiensten in Göttingen und Liesborn rund 70 Minibrote. Am Montag (06. Februar) konnte nun der Erlös in Höhe von 125 Euro an das „Wadersloher Lädchen“ in Wadersloh übergeben werden. Jeden Mittwoch verteilt das „Lädchen“, welches zur Tafel Ennigerloh gehört, Lebensmittel und andere notwendigen Artikel an bedürftige Menschen. Der KLJB war es wichtig, dass Geld in der Gemeinde einzubringen. Vor allem zur jetzigen Zeit haben es die Leute schwer, die ohnehin schon wenig Geld haben, waren sich die Landjugendlichen einig. Somit war es ein Anliegen, das Geld…

Weiterlesen

Liesborn (mw). Die Vorbereitungen auf das Karnevalsfest laufen auf Hochtouren. Die Gruppen setzen die letzten Pinselstriche an ihren Wagen, die Kostüme liegen bereit und auch der 11er-Rat der Rosenmontagsfreunde arbeitet seit vielen Monaten unermüdlich und ehrenamtlich an einem gelungenen Fest. Doch damit nicht genug, so feiern die Liesborner Jecken in diesem Jahr auch noch das 50-jährige Jubiläum des Karnevals im Liesedorf. Eigentlich ein Grund zur Freude und dazu, ausgelassen bis tief in die Nacht zu feiern. Darauf stellten sich auch die Rosenmontagsfreunde ein. Doch nun, kurz vor Beginn der Festivitäten, die Hiobsbotschaft für die Narren: Eine Anwohnerbeschwerde legt ihnen Steine…

Weiterlesen

Münster (pbm/mek). Die künftigen Pastoralen Räume im Bistum Münster werden am 1. Januar 2024 durch Bischof Dr. Felix Genn kirchenrechtlich als Kirchengemeindeverbände errichtet werden. Kirchengemeindeverbände sind öffentlich-rechtliche Körperschaften. Sie sollen insbesondere die Pfarrer von Verwaltungsaufgaben entlasten, die Zusammenarbeit der Kirchengemeinden fördern und als mögliche Anstellungsträger kirchlichen Personals einen flexibleren Personaleinsatz gewährleisten. Diese Rahmenbedingungen haben der Generalvikar des Bistums Münster, Dr. Klaus Winterkamp und Daniel Gewand, Geschäftsführer des Prozesses zur Entwicklung pastoraler Strukturen im Bistum Münster, am Freitag, 10. Februar, auf der Sitzung des Diözesanrates genannt. Der Prozess stand im Mittelpunkt der Beratungen des obersten synodalen Mitwirkungsgremiums der Diözese. Weitere Themen…

Weiterlesen

Beckum/Wadersloh (mw). Mit großem Erfolg haben die fünf Auszubildenden der Sparkasse Beckum-Wadersloh ihre Ausbildung zum Bankkaufmann bzw. zur Bankkauffrau beendet. Zudem absolvierte eine Auszubildende ihre Prüfung zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde gratulierten dazu der Vorstandsvorsitzende Jürgen Wenning und Vorstandsmitglied Dr. Stefan Bürger sowie Personalleiter André Wißmann und Ausbildungsleiterin Caroline Konert. „Aufgrund der aktuellen Lage war auch für diesen Ausbildungsjahrgang die Situation sehr herausfordernd. Aufgrund der notwendigen Corona-Schutzmaßnahmen war für den Nachwuchs hier stets viel Flexibilität und die Offenheit für neue Wege gefragt. Viele Inhalte mussten im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Auswirkungen digital vermittelt werden.…

Weiterlesen

Wadersloh/Bad Waldliesborn (mw). Kurz vor dem ersten Jahrestag des Beginns des Ukraine-Kriegs am 24. Februar gestaltet der Männergesangverein „Lyra“ Wadersloh am Sonntag, 19. Februar, ab 18.30 Uhr den nächsten „Augenblicke“-Gottesdienst in der St.-Josef-Kirche in Bad Waldliesborn. Angesichts der von Kreml-Chef Waldimir Putin angeordneten russischen Invasion mit vielen Toten und unendlichem Leid auf beiden Seiten haben das Vorbereitungsteam der Pfarrgemeinde und der Chor die heilige Messe unter das Thema „Frieden“ gestellt. Texte (unter anderem von Martin Luther King) und Lieder appellieren an die Verantwortlichen aller Länder, sich für Frieden in der Welt starkzumachen, und münden in der Hoffnung, dass Gott allen…

Weiterlesen

Liesborn (mw). Der Kulturring und die Museumsfreunde Abtei Liesborn haben gemeinsam eine Kunstfahrt nach Frankfurt zum Besuch der Marc Chagall-Ausstellung veranstaltet. 45 kunstinteressierte Personen besuchten die Schirn Kunsthalle, eines der bekanntesten deutschen Kunstmuseen. In der Ausstellung „CHAGALL. WELT IN AUFRUHR“ werden seine bisher wenig bekannten Werke der 1930er und 40er Jahre gezeigt, in der sich Chagalls farbenfrohe Palette verdunkelt hat. Mit über 100 eindringlichen Gemälden, Papierarbeiten, Fotos und Dokumenten zeichnet die Ausstellung die Suche des Künstlers nach einer Bildsprache m Angesicht von Verfolgung und Vertreibung nach. Sein Werk ist in diesen Jahren stark durch die Kunstpolitik der Nationalsozialisten und den…

Weiterlesen

Münster (pbm/sk). Der Caritasverband für das Bistum Münster und das Bistum Münster rufen gemeinsam zu Spenden für die Opfer des schweren Erdbebens in der syrisch-türkischen Grenzregion auf. „Viele Menschen in den betroffenen Gebieten haben alles verloren, sind in größter Not und brauchen dringend Hilfe“, sagt Diözesancaritasdirektor Dr. Christian Schmitt. Und Generalvikar Dr. Klaus Winterkamp ergänzt: „Die Bilder und Nachrichten, die uns aus der Erdbebenregion erreichen, machen uns sprachlos. Wir dürfen aber nicht tatenlos bleiben. Lassen Sie uns alle solidarisch sein! Die Menschen brauchen unsere Hilfe. Sie brauchen sie jetzt! Es ist ein Kampf gegen die Zeit, in dem jede Hilfe…

Weiterlesen

Münster (mw). Regierungspräsident Andreas Bothe hat dem türkischen Generalkonsul Ahmet Faik Davaz sein tiefes Mitgefühl für die Opfer des verheerenden Erdbebens ausgedrückt. Generalkonsul Davaz berichtete bei seinem Besuch in der Bezirksregierung von großer Sorge und Trauer der türkischen Gemeinschaft in Westfalen und formulierte konkrete Hilfeersuchen für die Menschen in den betroffenen Regionen. Regierungspräsident Bothe leitete diese unmittelbar im Anschluss an das Gespräch an das nordrhein-westfälische Innenministerium weiter, das die bereits angelaufene Hilfe aus NRW koordiniert. Das Generalkonsulat in Münster ist für die Regierungsbezirke Münster und Detmold zuständig, Generalkonsul Davaz vertritt die Republik Türkei in Münster seit 2019. Quelle: Bezirksregierung MS

Weiterlesen