fbpx

Wadersloher Ferienspaß: Ferienspasswoche muss abgesagt werden – Alternativprogramm in Vorbereitung

Wadersloh (mw/bb). Corona macht auch vor dem Ferienspaß keinen Halt. Das Team des Wadersloher Ferienspaß eV. informierte in diesen Tagen über die Absage der beliebten Ferienspaßwoche im Sommer.

„Leider musste jetzt auch in unseren Reihen die Entscheidung gegen eine Ausführung der Ferienspaßwoche im Juli 2020 fallen. Diese durchaus schwierige Entscheidung ist nun in Rücksprache mit der Gemeinde Wadersloh gefallen“, teilte Ali Essel am Dienstag mit. Der Vereinsvorstand begründete die Entscheidung der Absage vor allem mit den enormen Hygienevorschriften und Abstandsregeln, die bei der Vielzahl an Teilnehmern nicht gewährleistet werden könne: „Hinzu kommt, dass auch viele Aktionsorte wie z. B. das Schwimmbad, und der Freizeitpark, welche auf unserer Aktivitätenliste stehen, zum aktuellen Zeitpunkt geschlossen sind. Und auch hier haben wir keine Gewissheit, ob und in welchem Umfang diese Einrichtungen bis zur Ferienspaßwoche für uns zur Verfügung stehen“, so der Vorstand.

Letztendlich sei der Ferienspaß eine Großveranstaltung und die sind bekanntermaßen bis Ende August untersagt. Wer sich zur Ferienspaßwoche 2020 angemeldet hat, darf sich trotzdem auf eine Ferienspaßaktion einstellen. Der Ferienspaß e.V. arbeitet schon fleißig an einem kleinen Alternativprogramm. Also nicht traurig sein, liebe Kinder: So wie wir die unermüdlichen und kreativen Leute in dem Orga-Team kennen, dürft ihr euch auf etwas Großartiges freuen.

Archivfoto: Brüggenthies


Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.