fbpx

Hauptausschuss berät über Eingangsklassen der Grundschulen und Bushaltestellen am Johanneum [MW+]

Wadersloh/Diestedde/Liesborn (mw/bb). Eine kurze Tagesordnung gab es heute im öffentlichen Teil des 31. Hauptausschusses der Gemeinde Wadersloh. Zwei Mal stand das Thema Schule auf der Agenda der Lokalpolitiker. Zum einen ging es um die kommunale Klassenrichtzahl zum Schuljahr 2020/21. Im Vorjahr hatte die Bildung der Schuleingangsklassen noch für viel Diskussionsstoff gesorgt. Beim zweiten Thema ging es um den Antrag der Jusos um Entschärfung der Schulbushaltestellen am Gymnasium Johanneum. Mein-Wadersloh.de berichtete bereits vorgestern dazu. Dieser Beitrag kann mit einem MW+-Abo gelesen werden.

In Sachen Grundschulklassen bat der Kreis Warendorf via Mail Mitte Januar um Festlegung der Eingangsklassen 2020/2021. Ein Ratsbeschluss muss bis zum 12. Februar 2020 vorliegen. Derzeit (Stand: 23. Januar 2020) gibt es 105 angemeldeten Erstklässler zum kommenden Schuljahr. Die Gemeinde plant die Einrichtung von fünf Klassen. Wie die Verteilung ausgestaltet wird, entscheidet die Schulleitung des Grundschulverbundes in Absprache mit dem Schulträger und dem Schulamt. Diskussionsbedarf dazu gab es im Ausschuss nicht. Die Beschlussvorlage wurde einstimmig angenommen.

Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.