Beliebtes Brauchtum: Das Osterfeuer erhellt die Festwiese

0

Wadersloh (mw/bb). Es gibt viele Osterbräuche. Ein schönes Frühstsück, ein gemeinsamer Familienspaziergang, der Gang zur Ostermesse. Ein schöner Brauch an Ostern ist aber auch das tradtionelle Osterfeuer. In Wadersloh wird das größte öffentliche Feuer direkt auf dem Festplatz am Rathaus von der KLJB Wadersloh ausgerichtet und wurde auch in diesem Jahr sehr gut angenommen.

Stellvertretend für die KLJB Wadersloh begrüßte die Vorsitzende Simone Hauptmeier die Anwesenden und dabei stand ihr auch die Erleichterung ins Gesicht geschrieben. In den letzten Jahren stand die Ausrichtung des Brauchtums immer etwas auf de Kippe. Doch mit vereinten Kräften, der Unterstützung vom Heimatverein, der Pfarrei und nicht zuletzt auch der Bürgerstiftung und den Bürgerinnen und Bürgern, die am Ostersonntagabend zum Festplatz gekommen sind, hat das Osterfeuer eine Zukunft! „Wir freuen uns, dass wieder so viele Leute erschienen sind. Das bestärkt uns in der Landjugend, das Osterfeuer auszurichten“, sagte Simone Hauptmeier. Einen Dank richtete sie dabei auch an ihre fleißigen Mitstreiter, die am Veranstaltungstag und im Vorfeld das Brennmaterial aufschichteten und viele ehrenamtliche Arbeitsstunden zum Gelingen des Osterfeuers beitrugen.

Bürgermeister Christian Thegelkamp sprach daher an erster Stelle der Landjugend seinen herzlichen Dank aus und betonte zugleich, dass die katholische Kirchengemeinde das Grundstück zur Verfügung stellte. „Das Osterfeuer bringt die Menschen zusammen und man lernt neue Leute kennen“, freute sich Thegelkamp. Der erst kürzlich gewählte neue Vorsitzende des Heimatvereins, Winfried Schlieper, schloss sich den Dankesworten an. „Die KLJB ist mehr als eine Gemeinschaft. Sie ist ein verbindender Ort für Tatkraft, Freundschaft, Idealismus und Toleranz. Ihr bewegt sehr viel im Ort und zeigt, was man alles erreichen kann“, so Schlieper.

Bei schönstem Frühlingswetter nutzten viele Wadersloher und Gäste von ausserhalb das Angebot und verfolgten das lodernde Feuer bei einem Kaltgetränk und einer heißen Bratwurst vom Grill.

 

 

Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.