Musikalischer Frühshoppen: Musikus plant Einrichtung eines neuen Kinderchors im Nikolausdorf

0

Diestedde (mw/bb). Der Diestedder Musikverein Musikus e.V. setzt auch 2019 auf Expansion und Nachwuchsförderung. Beim alljährlichen „Musikalischen Frühshoppen“ im „Schloß 6“ blickte der Verein nicht nur auf ein ereignisreiches Vereinsjahr 2018 zurück, sondern plant gleich drei (musikalische) Großveranstaltung in 2019.

Vorfreude auf den 14. April: Chorleiter Raúl Huesca Valverde

Norbert Göbel kann stolz auf seinen Verein sein! Die bunte musikalische Vielfalt sucht ihresgleichen: Das Blasorchester samt Vororchester, der Mehr-Generationen-Chor, die Liese-Shanty-Sänger und die „Flötenkids“ (16 Aktive!) erfreuen mit Gesang und Klang die wachsende Zuhörerschaft. Mehr als zufrieden ist der Vorstand daher auch mit dem Jahresverlauf 2018, bei dem zahllose Auftritte auf dem Programm standen. Osterfeuer, Martins- und Nikolaus-Umzug, Weihnachtsliedersingen, eine Schifffahrt, ein Shanty-Gottesdienst, ein friesischer Abend, zwei große Gemeinschaftskonzerte und vieles mehr sorgten für Abwechslung und Auslastung. Das Chor- und Orchesterleben hält das Nikolausdorf zusammen! 326 Mitglieder (179 davon aktiv) bilden das Fundament des Musikvereins Musikus e.V..

Eine Kostprobe gab es am Sonntag von den Liese Shanty Sängern

Und auch 2019 nimmt der Musikus den Schwung ins neue Vereinsjahr: Bereits am 14. April führt der MGC unter Leitung von Raúl Huesca das zeitgenössische Werk „St. John Passion“ von Bob Chilcot in Oelde auf (Infos dazu hier). Am 19. Mai verwandelt sich die Schlossgräfte rund um Crassenstein in eine stürmische See und der Shantychor lädt zu den „Maritimen Schloßmomenten“ mit befreundeten Shanty-Chören ein. Bei beiden Großveranstaltungen steigt die Vorfreude. Und auch das BOD plant etwas Neues: Am 4. Adventssonntag wird es erstmals ein Konzert unter dem Namen „Sternstunden“ geben. Man darf gespannt sein! Auch das beliebte Weihnachtsliedersingen zwischen den Jahren ist bereits fest gesetzt, teilte Dirigentin Verena Steinbrink mit. Bis dahin ist auch genug Zeit, um eine Leitung für den potentiellen neuen Kinderchor zu finden. Noch ist der Musikverein auf der Suche. Wer sich also angesprochen fühlen sollte, darf sich gerne melden.

Fotos/Text: B. Brüggenthies

Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.