Stromberger Straße: Schwerer Motorradunfall mit zwei Schwerverletzten

0

Wadersloh (bb/mw). Auf der Stromberger Straße kam es am Sonntagnachmittag zu einem Alleinunfall mit einem Krad bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden und mit zwei Rettungshubschraubern in nahegelegene Krankenhäuser geflogen werden mussten.

Ein 39 Jahre alter Mann aus Rheda-Wiedenbrück hatte in einer Rechtskurve die Kontrolle über das Motorrad verloren, kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrmals. Gemeinsam mit einem Beifahrer (31) war der Motorradfahrer von Stromberg in Richtung Wadersloh unterwegs. Der Fahrer erlitt nach ersten Einschätzungen der Rettungskräfte vor Ort lebensgefährliche Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber nach Bethel geflogen. Der ebenfalls schwerverletzte Beifahrer wurde mit einem zweiten Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Münster geflogen.

Vor Ort waren der Löschzug Wadersloh, ein RTW aus Oelde und Wadersloh, die Notärzte aus Warendorf und Beckum, sowie die Polizei Beckum. Die Stromberger Straße musste aufgrund des Einsatzes und Spurensicherung für etwa zwei Stunden gesperrt werden.

Motorradunfall Stromberger Straße

Fotos: Brüggenthies


Über den Autor

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Die Kommentare sind geschlossen.