Tierischer Nachwuchs an der Fischtreppe

0

Diestedde (mw/bb). Eigentlich sind Clara, Emma und Anna nur über das Wochenende zu Besuch in Diestedde. Dass sie dann aber im Mittelpunkt einer zweifachen Kälbchen-Taufen stehen, hätten die drei jungen Damen aus Oldenburg nicht gedacht.

Bruno (4) ist mächtig stolz auf seine beiden Kälber

Nagut! Eigentlich stehen ja die beiden Galloway-Kälber James-Liam und Maja im Mittelpunkt. Sechs und zwei Tage ist der Galloway-Nachwuchs alt. Bei Familie Gehringhoff ist die Freude groß. Seit 2002 hält Rainald Gehringhoff Galloway-Rinder rund um Schloss Crassenstein und die Femeeiche. Hier fühlten sich einst die ersten Galloways Erna und Trudi pudelwohl. Kuhkalb Maja ist sogar eine Tochter von Erna (16). Bullenkalb James-Liam ist der ganze Stolz von Mama Anja (4). Vater der beiden Diestedder Neubürger ist Bruno (4). Der behütet seine beiden Kids im Schatten der Eichenbäume.

Dürfen wir vorstellen: Maja und James-Liam. Die neuesten Attraktionen an der Fischtreppe in Diestedde

Die Ferienkinder Clara, Emma und Anna mussten gar nicht lange überlegen, wie die beiden Kälbchen in Zukunft genannt werden sollen: „Maja sieht ein wenig aus wie die Biene Maja, da sie einen weissen Gürtel hat. Das war einfach. Bei James haben wir uns dann für einen Doppelnamen entschieden und ihm nachträglich noch den Zweitnamen Liam verpasst“, erklärt Clara. Streicheleinheiten und ein Gläschen Apfelsaft zum Anstossen gehörten bei der Kälbertaufe am Mühlenbach mit dazu. Übrigens: Schon in den nächsten Tag wird ein drittes Kälbchen erwartet. Entlang der Fischtreppe ist eben immer etwas los.

Fotos/Text: B. Brüggenthies


Über den Autor

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Die Kommentare sind geschlossen.