Sind wir dir zwei Kaffee im Monat wert?

0

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von Mein-Wadersloh.de zu sichern. Bitte mach mit!
Unterstütze uns mit einem Abo!

Unser Benefizkonzert mit Rolf Zuckowski zugunsten der Stiftung „Kinder brauchen Musik“

Mein Name ist Benedikt Brüggenthies und seit  fast fünf Jahren betreibe ich dieses Onlineangebot. Der Gegenwert von zwei Kaffee sind gerade mal 5 Euro. Warum hilfst du mir damit nicht, meine Seite auch in Zukunft weiterzuführen? Dieses Projekt ist für mich eine Herzensangelegenheit und weitaus mehr als nur ein Online-Magazin! „Mein Wadersloh“ dient der Förderung der regionalen Identität und Kulturarbeit bei uns im ländlichen Münsterland. Es ist ein Projekt, das auf innovative Art und Weise versucht, die regionale Identität durch Lokaljournalismus erlebbar zu machen: HEIMATLIEBE!

Neben der crossmedialen Berichterstattung über die vielfältigen Dorfthemen bei uns auf dem Land soll dieses Online-Portal die „zwischendörfliche“ Zusammenarbeit und natürlich auch das Ehrenamt stärken. Durch die Vermarktung und Durchführung von regionalen Kulturevents (American Family Day, Femegericht zu Diestedde, KulturKino, Mai-Markt, Wadersloher Weihnachtszauber, Diestedder Schlosstage) möchte ich unsere Region bekannter machen und den Menschen vor Ort ein attraktives Programm bieten. WADERSLOH IST (ER-)LEBENSWERT!

Mein-Wadersloh.de ist eine offene und unabhängige Plattform für Vereine, Gewerbetreibende und Kulturschaffende und alle, die sich für das östliche Münsterland interessieren. Es ist eine umfassende Info-Plattform, die ich fast komplett alleine (mit gelegentlicher Unterstützung von Marco Zaremba) betreibe. Das Erstellen von Videos, Fotos und Texten kostet allerdings auch viel Zeit und Geld.

Seit 2018 unterstützt die Landesanstalt für Medien, genauer gesagt die Lokaljournalismus-Stiftung „Vor Ort NRW“, das Projekt mit Coachings und Workshops zur Weiterentwicklung. Aber jedes Lokaljournalismus-Projekt braucht auch Geld, um ein qualitativ hochwertiges Angebot mit Mehrwert zu bieten. Deswegen brauche ich deine Unterstützung, damit mein Herzensprojekt auch in Zukunft eine Alternative oder Ergänzug zu den bestehenden Medienangeboten bleibt. Mit dem Erlös der Crowdfunding-Kampagne kann z.B. neues Equipment angeschafft und der Server bezahlt werden- Denn hinter dem Projekt steckt sehr viel Arbeit und ebenso viele Kosten. Darum brauche ich deine Hilfe!

Wie kann ich Mein-Wadersloh.de unterstützen?

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie du das Projekt unterstützen kannst: Ein monatliches Abo (in Höhe von 5,-, 10,- oder 15,- Euro) über den Anbieter „Steady“ (Mehr dazu hier…) oder eine Einmalzahlung in beliebiger Höhe über den Anbieter „Paypal“. Der Anbieter „Steady“ ist ein Dienstleister (mit Firmensitz Berlin!), der es Kreativschaffenden ermöglicht, Geld für digitale Angebote einzunehmen. Es handelt sich dabei um ein sogenanntes Crowdfunding- oder auch Schwarmfinanzierung. Jeder gibt einen kleinen finanziellen Beitrag für den Betrieb des Angebots. Bei Einmalzahlungen kooperieren wir mit dem bekannten Anbieter „Paypal“. DIREKT HIER ABSSCHLIESSEN!

Über die Plattform „Paypal.me“ können Unterstützungsbeiträge in beliebiger Höhe an „Mein Wadersloh“ gesendet werden. Beide Methoden helfen, die Seite auch in Zukunft mit Inhalten zu füllen und die Kulturveranstaltungen zu ermöglichen. Wer über die Plattform „Steady“ ein Abo abschließt bekommt ausserdem Vergünstigungen und Exklusiv-Inhalte (das Angebot wird kontinuirlich erweitert).

Benedikt Brüggenthies
Freier Journalist
Gründer und Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Wadersloh, Diestedde und Liesborn sind lebenswert! Werde Teil der Community. Für eine bunte Medienlandschaft in der Region und für mehr Kultur vor Ort!
DANKE für deine Unterstützung!


Über den Autor

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .