Projektchor Lichtblick entführt in die Welt der Musicals

1

Eine bunte Auswahl an Musicalhits, ein hoch motivierter Chor und ein Drei-Gänge-Menü waren am Samstagsabend das Rezept für einen außergewöhnlichen Musicalabend im Landgasthaus „Zur Pumpe“. Erstmals wagte sich der Projektchor Lichtblick aus Diestedde an ein Musical-Dinner und begeisterte damit vor ausverkauftem Haus.

Monatelange Vorbereitung zahlt sich aus

_mg_2712

Martina Schröer & Simone Reckhemke fragten: Wer hat noch nicht von der Welt der Katzen gehört?

Seit den Sommerferien wurde im Karl-Leisner-Heim in Diestedde fleißig geprobt. Mit Extraschichten und Sonderproben für die Solisten sollte am Samstagabend schließlich alles nach Plan laufen. Und der hatte es in sich: Mit einem Potpourri aus der Welt der bekanntesten Musicals hatte sich der 30-köpfige Chor unter Leitung von Martina Schröer einiges vorgenommen. Im Laufe des Abends bevölkerten unter anderem wilde Löwen („König der Löwen“), etwas weniger wilde Kätzchen („Aristocats“), Hexen („Wicked“), eine Kaiserin („Elisabeth“) und ein Phantom („Phantom der Oper“) die Bühne.

Solisten begeistern mit stimmgewaltigen Interpretationen

_mg_2934

Sheriff Jan und Jana Kammermann entführten in das Reich des „Phantom der Oper“

Vor allem die Solistinnen überzeugten dabei mit einer stimmgewaltigen Darbietung und einer großen Ausstrahlung. Besonders eindrucksvoll war der Ausflug in das Tierreich beim „König der Löwen“ mit den Solistinnen Louise Tomisch („Simba“), Jana Kammermann („Zazu“) und Laura Drescher („Nala“). Ein erster großer Höhepunkt des Abends, dem viele weitere folgten. Ein ganz besonderer musikalischer Gast zeigte sein Können als „Phantom der Oper“: Sheriff Jan kam vor einem Jahr als Flüchtling aus Syrien und hat seit einigen Monaten in Diestedde und dem Projektchor eine neue Heimat gefunden. Gemeinsam mit Jana Kammermann als Christine erklangen mit „Masquerade“, „Phantom der Oper“ und „Think of me“ die wohl bekanntesten Stücke aus Andrew Loyd Webbers Musical.

Konzept des Musical-Dinners geht auf: Folgetermin in 2017

_mg_2726

Die Diestedder ChorKids überzeugten als „Artistocats“

Als Ensemble bekam der Projektchor Lichtblick Unterstützung von den Diestedder ChorKids, die als Kätzchen oder besser gesagt als „Aristocats“ ihren großen Auftritt hatten. Viel Beifall gab es auch für Eileen Recker, die als Kaiserin Sissi in einem Traum von einem Hochzeitskleid „Ich gehör‘ nur mir“ sang. Mal zauberhaft, mal dramatisch, mal romantisch – aber immer mit viel Herzblut brachte der Chor die Musicalmelodien zu Gehör. Zwischen den Gesangsdarbietungen sorgte das Team vom „Landgasthaus Pumpe“ für den kulinarischen Teil des Musical-Dinners. Das Konzept Musical und Abendessen ging auf und erst nach zwei Zugaben fiel der Vorhang für den ambitionierten Projektchor. Mit den Darbietungen, aber auch den liebevoll ausgesuchten Kostüme und Dekorationen, war die Abendunterhaltung eine runde Sache, die aufgrund der guten Resonanz Anfang 2017 eine Wiederholung finden soll.

Bildergalerie „Musical-Dinner“

Fotos/Text: B. Brüggenthies


Über den Autor

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

1 Kommentar

  1. MArtina Schröer am

    An dieser Stelle möchte ich ein ganz „Herzliches DANKE“ sagen- „DANKE“ an alle, die die Premiere „Musical-Dinner“ zu einem unvergesslichen Erlebnis haben werden lassen!
    Allen voran den Mitgliedern des Projektchores „Lichtblick“- die meine verrückten Ideen seit fast 15 Jahren mittragen – die sich euphorisch allen neuen Herausforderungen stellen und tatkräftig mit anfassen!
    Ein weiteres DANKE auch den Diestedder Chorkids- einer tollen lebendigen Kinder“truppe“, die immer mehr an ihren Herausforderungen wächst- Ihr ward super! Und Euch Eltern „Danke“ – ohne Euch ginge es gar nicht.
    Danke- Benedikt Brüggenthies- unserem unermüdlichen Helfer und Unterstützer in Sachen Marketing und Pressearbeit- schon über 10 Jahre an unserer Seite!
    Nicht zu vergessen sei auch Sebastian Nowak, der unsere Ideen mit Licht und Ton greifbar werden lässt!
    Nicht vergessen möchte ich auch das Team des Gasthauses „Zur Pumpe“, das sofort bereit war aktiv mitzumachen!
    Cordula-Tewes- einer guten Freundin, die sofort „Ja“ sagte, als wir eine motivierte Moderatorin suchten.
    Tja- und natürlich „Danke“ auch unserem wundervollen Publikum.
    Ich hoffe, ich habe niemanden vergessen…..

    Uns kann man schon bald wieder erleben- wir planen einen ökumenischen Lichterábend –
    am 20.12.2016 im Luthersaal der evg. Kirchengemeinde in Wadersloh- nähere Einzelheiten werden hierzu noch bekannt gegeben.
    Auch die Kinder wird man alsbald in einem Kindergottesdienst in Diestedde erleben können- auch hier kommen schnellstmöglichst noch Detailinfos!

    Ich sage dann mal „Tschüß“ und „bis bald“

    Martina Schröer-Chorleiterin-

Kommentar verfassen