„Raserin des Monats“: Diestedderin mit 154 Stundenkilometern unterwegs

0

Eine 38-jährige Diestedderin muss für die nächsten drei Monate auf das Fahrrad ausweichen. Bei einer Geschwindigkeitsüberwachung der Polizei Warendorf überschritt die Diestedderin mit Tempo 154 zulässige Höchstgeschwindigkeit um 84 Stundenkilometer.

Insgesamt stellte der polizeiliche Verkehrsdienst am am vergangenen Dienstag sechs Verstöße auf der B58 bei Diestedde fest.  Eine Fahrzeugführerin aus Lippetal befuhr mit ihrem Pkw eine 70 km/h-Zone mit einer vorwerfbaren Geschwindigkeit von 112 km/h. Hierfür muss sie nun mit einem Bußgeld von 160 Euro, einem Monat Fahrverbot und zwei Punkten in der Verkehrssünderdatei rechnen.

Die 38 Jahre alte Diestedderin erwartet eine deutliche höhere Strafe: Neben einem dreimonatigen Fahrverbot, einer Geldbuße in Höhe von 600 Euro gibt es auch zwei Punkte in der Verkehrssünderdatei in Flensburg. Durch die Geschwindigkeitsüberschreitung gefährdete die Fahrzeugführerin nicht
nur sich, sondern auch das mit im Fahrzeug befindliche Kind und andere Verkehrsteilnehmer, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei.

Foto: Pixelio/ by Tim Reckmann www.pixelio.de


About Author

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.