fbpx

Straßensperrung: DWL Bürgerbus fährt via Umleitung nach Sünninghausen

Wadersloh (mw/pm). Im Rahmen des Radwege-Lückenschlusses nach Sünninghausen wird die Oelder Straße zwischen Diestedde und Sünninghausen ab dem 18. Januar 2021 für mindestens drei Monate gesperrt (Anm,. d. Red.: Die Gemeinde Wadersloh ging im Dezember sogar von 5 bis 6 Monaten Bauzeit aus). Ein offizieller Spatenstich für das Großprojekt wollten die Stadt Oelde und die Gemeinde Wadersloh eigentlich am morgigen Freitag durchführen. Dieser wurde aufgrund der Corona-Situation heute kurzfristig abgesagt. Die Bauarbeiten werden aber auch ohne den offiziellen Akt starten und bringen einige Einschränkungen für Verkehrsteilnehmer mit sich. Der Bürgerbus-Verein informiert in einer aktuellen Pressemitteilung über die Umleitungsstrecke im ÖPNV. Für alle anderen Verkehrsteilnehmer ist natürlich auch eine Umleitung eingerichtet.

UPDATE: Weder die Stadt Oelde, noch die Gemeinde Wadersloh haben über den Beginn der Sperrung informiert. Nach Berichten unserer Leser soll die Strecke von Diestedde nach Sünninghausen bereits gesperrt sein.

Während der Sperrung gilt folgende Umleitung für den Bürgerbus:

  • Ab der Haltestelle „Nienaber“ fährt der Bürgerbus trotz der Sperrung in Richtung Sünninghausen weiter bis zur Abzweigung von der Oelder Straße auf den Mühlenweg. An dieser Abzweigung ist, auf der Höhe des Hofes Eversloh, eine Ersatzhaltestelle eingerichtet.
  • Die  Haltestelle „Hahne“ und die Haltestelle „Diestedder Straße“ in Sünninghausen kann während der Umleitung nicht bedient werden.
  • Fahrgäste die nach Oelde weiterfahren möchten, können an der Haltestelle „Bollmann“ aussteigen und dort in den Bus 473 Richtung Oelde einsteigen.
  • Fahrgäste die von Oelde kommen und Richtung Diestedde weiterfahren möchten, können wie bisher an der Haltestelle „Dorfplatz“ dort in den Bürgerbus einsteigen.

Quelle: Bürgerbusverein „DWL“

Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.