fbpx

Trainingsbiester: 5000-Meter-Bahn-Abschluss ein voller Erfolg [LESERZUSENDUNG]

Wadersloh (mw/pm). Am Freitag fand sich die noch junge Trainingsgruppe „Trainingsbiester“ zu einem Ereignis der besonderen Art auf der Wadersloher Tartanbahn zusammen. Es stand ein interner 5000 Meter-Lauf an, der trotz Corona, ein Stück Wettkampfnormalität vermitteln und den Athleten die Möglichkeit geben sollte, eine Bestandsaufnahme nach der trainingsintensiven Zeit zu absolvieren.

Aber von vorne: seit Anfang des Sommers trifft sich wöchentlich eine Gruppe motivierter Jugendlicher und junger Erwachsener zum gemeinsamen Intervalltraining auf der Bahn. Anfangs klein gestartet, fanden sich schließlich immer mehr Sportler mit dem gemeinsamen Ziel – schneller zu werden – zusammen. Trotz fehlender konkreter Saisonziele, wurden Woche für Woche gemeinsam Intervalle gelaufen. So unterschiedlich die Leistungsniveaus auch sind, geeint wird die Gruppe durch das gemeinsame Ziel, zusammen Sport zu treiben und persönliche Ziele zu verfolgen.

Fehlende Ziele durch ausfallende Wettkämpfe spielten schnell keine Rolle mehr, denn der Weg wurde das Ziel und die gemeinsame Leistungssteigerung stand im Mittelpunkt. In der Gruppe, die sich durch einen sehr starken Team-Zusammenhalt auszeichnet, machte jeder Teilnehmer deutliche und beachtliche Fortschritte. Auch auf die Frage, wie man diese Entwicklung bei fehlenden Laufveranstaltungen messbar machen konnte, fand die Gruppe eine Antwort. So wurde kurzerhand ein eigener inoffizieller 5000 Meter-Lauf ins Leben berufen, der so zum Ende der Sommersaison als Ist-Aufnahme der aktuellen Leistung dienen sollte.

Am Freitag war es dann so weit und pünktlich um 18.30 Uhr fiel unter Corona-konformen Bedingungen der Startschuss. Insgesamt wurden 12 ½ Runde á 400 Meter zum Erreichen der 5 Kilometer abgespult. Die elf Athleten liefen so teils zum ersten Mal einen 5000 Meter-Wettkampf auf der Bahn und stellten schnell die Herausforderungen dessen fest: 12,5 Runden können sich ziehen. Doch angepeitscht von den Zuschauern und den Athleten untereinander, gaben alle ihr bestes und kämpften sich gemeinsam ins Ziel. Und auch hier waren sich alle einig: Jeder hat alles gegeben und das Bestmögliche aus sich herausgeholt.

Auch wenn man jetzt meinen könnte, dass nach dem Saisonabschluss die Winterpause ruft, weit gefehlt. Schon in der nächsten Woche geht  es gemeinsam weiter. Wer interessiert an weiteren Informationen ist, wird auf @trainingsbiester auf Instagram fündig.

Quelle: Trainingsbiester Wadersloh

 


Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.