fbpx

Malwettbewerb und „Gardenprayer“: Messdiener feiern in Diestedde das Miteinander

Diestedde (mw/bb). Die Diestedder Messdienerschar lebt die Gemeinschaft und lässt sich von Corona nicht entmutigen. Das wurde am Sonntagabend bei einer Freiluft-Veranstaltung rund um das Karl-Leisner-Heim mehr als deutlich. Begeistert von dem Engagement der jungen Gemeindemitglieder zeigte sich vor allem Pater Tom, der seit einigen Wochen als Seelsorger vor Ort im Nikolausdorf wirkt und sich viele weitere Familien-Aktionen zur Stärkung des Miteinanders wünscht. Mit dem „Garden-Prayer“ (Gartengebet) gelang das sehr gut.

Pater Tom lebt erst seit Kurzem in Diestedde, doch man hat schon jetzt das Gefühl, dass er in der Kirchengemeinde von St. Nikolaus der Pfarrei St. Margareta angekommen ist. Mit leuchtenden Augen begrüßte er am Sonntag die Familien der diesjährigen Kommunionkinder und die Messdiener des Dorfes. Schon im Vorfeld hatte die Messdienerleiterrunde zum Kreativwerden eingeladen. Am frühen Nachmittag wurde die Wiese am Pfarrheim zur Open-Air-Kreativwerkstatt. Mit bunten Stiften brachten in einem Malwettbewerb die Kinder und Jugendlichen das Thema „Corona und der Schulalltag“ zu Papier und setzten sich mit dem Thema auseinander. Die Pandemie hat Spuren hinterlassen, das wurde deutlich. Zugleich aber stärkt die Situation den familiären Zusammenhalt.

„Wie können wir uns gegenseitig helfen?“, fragte Pater Tom in die Runde, die zum feierlichen Abschluss im Rahmen einer Freiluftandacht zusammenkamen. Abstand halten, Masken tragen, Hände waschen, aber vor allem einander Hilfe anbieten und Respekt voreinander haben. Ihre Wünsche für die Zukunft sprachen die Kinder auch in den Fürbitten aus: Kein Kind soll auf der Welt Hunger leiden, alle Corona-Erkrankten sollen gesund und das Virus eines Tages besiegt werden. Eines Tages zurück zur Normalität. Auf ihren gemalten Bildern, die auch in der Kirche ausgestellt werden, spiegelten sich die Themen wider: Schule und Corona gehören zum Alltag momentan dazu. Genauso gehört aber auch die Familie, Freunde und die Pflege der Gemeinschaft dazu. Auf einem Bild mit der Grundschule scheint dazu passend die Sonne. Zuversicht und Hoffnung stärken das Miteinander.

Für Marie Berkensträter, Josefine Austerhoff, Lena Grahn, Christina Venne und Aline Schomacher gab es einen großen Applaus. Die Leiterinnen der Messdienerrunde hatten den Aktionstag für die Ministranten organisiert. Nicht nur Pater Tom, sondern auch die Eltern und Großeltern waren begeistert und beeindruckt von dem Einsatz der Kinder und Jugendlichen. Weitere Aktionen sind bereits in Planung.

Bildergalerie: Corona & der Schulalltag

Bildergalerie: Freiluftandacht

Fotos/Text: B. Brüggenthies


Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.