fbpx

Wadersloher Ferienspaß mal anders: Dorfrallye mit Spannung, Spiel und Spaß

Wadersloh (mw/bb). Wie schafft man es in einem Jahr, in dem eigentlich so ziemlich alles abgesagt wurde, Kindern und Jugendlichen ein wenig Abwechslung in den Ferien zu verschaffen? Die Antwort darauf ist ungefähr 21×15 cm groß und grün-schwarz-weiß: Ein Programmheft voller Freizeitaktivitäten und liebevoll gestaltet vom Orga-Team des Wadersloher Ferienspaß e.V. (WFS) – Ein tolles Ersatzprogramm, das von Montag bis Freitag viele schöne Ideen bereithält.

Nina, Mark und Jasmin hoffen, dass noch viele bunte Steine bis Freitagabend zusammenkommen

Mark, Nina und Jasmin Focke sind am Donnerstagnachmittag in Wadersloh unterwegs. Die drei Geschwister  tragen die knallroten Ferienspaß-Shirts und sind schon auf den ersten Blick sehr gut zu erkennen. Das Ferienprogramm des WFS ist eine klare Ansage an das Corona-Virus: Achtung, hier kommen wir und lassen uns von dir nicht unseren Ferienspaß vermiesen! Das Ersatzprogramm ist eine liebevolle und abwechslungsreiche Zusammenstellung toller Erlebnismöglichkeiten. Eine Dorfrallye und Wochenaufgabe und sogar Rezepte zum Nachmachen finden sich in dem Heftchen wieder. Mein-Wadersloh.de hat natürlich mal nachgefragt und Mark, Nina und Jasmin wissen natürlich bestens Bescheid, denn ihr Papa ist Mitglied im Orga-Team und die drei helfen gerne bei den Arbeiten hinter den Kulissen: „Letztes Jahr haben wir unter anderem beim Kaffeekochen, Gemüseschneiden und beim Verteilen der Shirts geholfen. Das hat viel Spaß gemacht“, sagt Mark.

Das Orga-Team freut sich, dass die Ferienspaß-Woche mal anders, aber dennoch stattfinden kann

Ja, hinter selbst hinter den Kulissen macht der Ferienspaß – wie der Name schon sagt: Spaß. Etwas traurig waren die Geschwister und die rund 300 anderen jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmern da natürlich, als Corona dem beliebten Freizeit-Event in diesem Jahr einen fetten Strich durch die Rechnung machte. „Wir haben das aber trotz Corona ganz gut gemeistert“, sagt Jasmin Focke und blickt beim MW-Interview zum Nachbartisch bei „Miss Elly“ an dem das Orga-Team gerade das schöne Wetter und ein großes Eis genießt. Monatelang wird der Ferienspaß vorbereitet, da fällt eine Absage schon schwer. „Der Bürgermeister hätte das sicher erlaubt – zumindet in Kleingruppen“, vermutet Nina. Der 1. Bürger der Gemeinde hat eine Doppelseite für das Programmheft geschrieben und zeigt sich mitfühlend. Keine Schule, geschlossene Spielplätze und keine Treffen mit den Freunden: Das war alles gar nicht so einfach, weiss der Chef der Wadersloher Verwaltung und wünscht den Kids und ihren Familien trotz allem schöne Ferien und viel Spaß bei dem Ferienspaß-Ersatzprogramm und oben drauf spendiert er auch noch zwei Kugeln Eis für jeden Teilnehmer. So macht das Absolvieren der Aufgaben gleich nochmal so viel Spaß!

Luis, Ben und Leon finden das Ersatzprogramm spitze: Zelten ist eine der Aufgaben in diesem Jahr

Eine Nacht im Freien verbringen, das Freibad besuchen, Bastelanleitungen befolgen, die Fragen der Dorfrallye durch alle Ortsteile beantworten und zu guter letzt einen Stein bunt verzieren und gemeinsam ein Ferienspaß-Logo nachlegen am Rathaus: Da gibt es schon einiges zu tun. Und ganz Wadersloh kann sogar noch dabei helfen: Wer noch einen bunten Stein beisteuern mag, ist herzlich willkommen einen Stein vorbeizubringen, damit das Logo komplettiert weden kann (das aufgemalte Ferienspaßlogo ist direkt am Rathaus am Gemeindelogo auf dem Parkplatz). Die Ferienspaß in 2020 ist etwas anders, aber eines steht fest: Corona hat vieles durcheinander gebracht, aber die gute Laune lässt man sich beim Wadersloher Ferienspaß nicht nehmen. „Und nächstes Jahr können wir dann hoffentlich wieder alle zusammen Spaß haben“, sagt Mark als Schlusswort!

Fotos/Text: B. Brüggenthies


Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.