fbpx

Aufstellungs- und Mitgliederversammlung sowie Vorstandswahlen: FWG stellt sich für die Zukunft auf [PRESSEMITTEILUNG]

Wadersloh (mw/pm). Die Freie Wähler Gemeinschaft (FWG) Wadersloh hat sich kürzlich zu ihrer Mitgliederversammlung im Hotel Kampana zusammengefundne und u.a. einen neuen Vorstand sowie die Kandidaten für die kommenden Kommunalwahlen gewählt.

Der Fraktionsvorsitzende Heino Teckentrup begrüßte Bürgermeister Christian Thegelkamp und die FWG – Mitglieder. Im Gedenken an die Verstorbenen wurde dem langjährigen, am 20. April 2020 verstorbenem FWG Mitglied Heinz Fenke gedacht. Auch im hohen Alter blieb er der FWG treu und kam regelmäßig zu den Versammlungen. In Erinnerung bleibt besonders sein langjähriger Einsatz für die Flüchtlinge in der Gemeinde, von denen viele Wadersloh bereits vor dem erhöhten Flüchtlingsaufkommen im Jahr 2015 erreicht haben.

Zuerst spricht die Jugend…

…mit diesen Worten leitete Heino Teckentrup die Aufstellungs- und Mitgliederversammlung ein. Die jungen Mitglieder hatten sich gut vorbereitet und stellten ihre Vorschläge für Zukunft in der Gemeinde Wadersloh vor. Sie brachten neue interessante Anregungen vor wie, die FWG soll mit Aktionen noch mehr auf die Jugend eingehen und ihre Social Media Präsenz erweitern. Gewünscht wird eine Bürgerberatung zur Einsparung von Energien; eine Grüne Gemeinde; den Autoverkehr zurückdrängen; das Gemeindebild in zehn Jahren dahingehend verändern, dass es Ladestationen für E-Autos an Supermärkten gibt; mehr Solaranlagen in der Gemeinde; eine Förderung von Hausaumbau;  ÖPNV und Radverkehr weiter ausbauen sowie Fahrradstraßen bauen; Erweiterung Busverkehr und Einrichtung von Nachtbussen; eine Jugend-Disco; Optimierung von Spielplätzen; ein Krankenhaus, mehr Ärzte und weitere Rettungswagen; die Gemeinschaft in der Gemeinde stärken; Lockerungen zur Förderung von Innovationen (Drohnen); Allgemeine Wirtschaftsförderung; Gemeindliche Altersvorsorge für die Wadersloher Bevölkerung (via Aktienpakete oder Sonstiges ); Übernahme von Projekten, die kein Privatinvestor tätigen würde.

Bericht des 1. Vorsitzenden zur Vereinsarbeit 2019/2020

In der Vereinsarbeit in 2019 gab es zwei Veranstaltungen: die 30 Jahrfeier FWG Wadersloh e.V und die Teilnahme am Kartoffelsonntag in Wadersloh. Beide Veranstaltungen waren sehr erfolgreich in der Durchführung. In 2020 sind aufgrund der Corona Pandemie noch keine weiteren Termine geplant.

 Vorstand FWG Wadersloh: Wiederwahlen und Neuwahlen

In seinem Kassenbericht stellte Prüfer Stephan Goß die Übereinstimmung von Belegen und Buchungen fest und beantragte die Entlastung des gesamten Vorstandes.

In ihren Ämtern wiedergewählt wurden: Vorsitzender Heino Teckentrup, Stellvertretende Vorsitzende Verena Sadlau, Schatzmeisterin Anke Teckentrup, Beisitzer Hubert Funke. Neuer Schriftführer ist Lukas Vechtel. Kassenprüfer sind Jonas Kruse und Boris Joraschky. Der 1. Vorsitzende dankte dem ausscheidenden Vorstandsmitglied Norbert Borghoff für seine langjährige Mitarbeit als Schriftführer und ebenso dem Kassenprüfer Stephan Goß, der satzungsgemäß nicht wiedergewählt wurde.

 Grußwort des Bürgermeisters

Der Gastredner Bürgermeister Christian Thegelkamp berichtete aus der aktuellen Lokalpolitik, von der augenblicklichen Situation der Corona-Pandemie in der Gemeinde Wadersloh und stellte sein Wahlprogramm vor. Sein Dank galt den innovativen Vorschlägen der jungen FWG Mitglieder und der guten Zusammenarbeit mit der FWG Wadersloh in den vergangenen sechs Jahren. Bereits in der Versammlung am 25.10.2019 hatten sich die Mitglieder der FWG Wadersloh einstimmig für die Wiederwahl von Amtsinhaber Bürgermeister Christian Thegelkamp ausgesprochen.

 Die Freien Wähler in Wadersloh

Im 31. Jahr ihres Bestehens wird die FWG Wadersloh am 13.09.2020 wieder zur Kommunalwahl antreten. Für den Verein ist es die siebte Kommunalwahl in Folge und die Zahl Sieben soll ein Ansporn sein, die Ratsmandate von 6 auf 7 oder mehr zu steigern. Mit Heino Teckentrup an der Spitze möchte der kommunalpolitische Verein sich auch in der kommenden Legislaturperiode verantwortlich für die Interessen der Bürgerinnen und Bürgern sowie deren Familien in allen Ortsteilen der Großgemeinde Wadersloh einsetzen.

Das Mitwirken von jungen Menschen in der FWG und die Kommunalpolitik aus ihren Blickwinkeln betrachtet, bringt neue Ideen. Erste Einblicke bekamen die jungen Erwachsenen in den seit 2015 seitens der Gemeinde Wadersloh angebotenen „Beweg was“ – Projekten.

Kommunalpolitik direkt vor Ort hat das Interesse ebenfalls geweckt und die jungen Erwachsenen bringen sich mit Engagement und eigenen Wünschen in der FWG ein. Mit der sozialen Bewegung „Fridays for Future“, weltweit von Schülern und Studierenden initiiert, haben auch junge FWG-Mitglieder in Wadersloh eine Plattform gefunden, um sich über globale und auch eigene Klima Schutzmaßnahmen auszutauschen.

Auch im Interesse der Jugend beantragte die FWG-Fraktion im März 2019 die Umbenennung der gesamten Carl-Diem Sportstätte, weil dieser hinsichtlich seiner Vorgeschichte nicht als Vorbild gesehen werden konnte. Mit einem Namenswettbewerb in der Bevölkerung wurde die Sportstätte schließlich in „Sportpark in der Winkelstraße“ umbenannt.

Die Freien Wähler möchten ihre bewährte Arbeit fortsetzen und die Zukunft der Großgemeinde Wadersloh weiter mitgestalten. Mit dem Wahlprogramm 2020 in fünf Handlungsfeldern, das in seiner Ausführlichkeit auf der Homepage www.fwg-wadersloh.de zu finden ist, möchte die FWG Wadersloh bürgernahe Politik betreiben und zukunftsweisende Entscheidungen herbeiführen.

  • Schutz und Erhalt unseres kommunalen Lebensraumes
  • Akzente im Bereich Bildung, Soziales, Schule, Kultur, Sport und Vereinsleben setzen
  • Zukunftsweisende Weiterentwicklung in der Großgemeinde
  • Das Radwegnetz, nachhaltige Mobilität und ÖPNV verbessern
  • Wirtschaft, Ver- und Entsorgung sowie Tourismus weiterentwickeln und fördern

In der Aufstellungsversammlung erfolgte die Kandidatenkür mit Abstimmung für die Kommunalwahl 2020

Die sechzehn Wahlbezirke der Gemeinde besetzt die FWG mit erfahrenen und neuen Mitgliedern. Verena Sadlau (01 Diestedde), Heino Teckentrup (02 Diestedde), Norbert Borghoff  (03 Diestedde), Jonas Kruse (04 Liesborn), Jens Büscher (05 Liesborn Göttingen), Arnd Vorwerk (06 Liesborn), Stefan Demandt (07 Liesborn), Rudolf Winkelhorst (08 Liesborn), Elisabeth Schultz (09 Wadersloh), Alexandra Essel (10 Wadersloh), Stephan Goß (11 Wadersloh), Ute Ward (12 Wadersloh), Lukas Vechtel (13 Wadersloh), Andrea Goß (14 Wadersloh), Boris Joraschky (15 Wadersloh) und Hubert Funke (16 Wadersloh).

Die Platzierung der Reserveliste: 1 Heino Teckentrup, 2 Andrea Goß, 3 Verena Sadlau, 4 Rudolf Winkelhorst, 5 Norbert Borghoff, 6 Alexandra Essel, 7 Boris Joraschky, 8 Hubert Funke, 9 Stephan Goß, 10 Lukas Vechtel, 11 Arnd Vorwerk, 12 Jonas Kruse, 13 Jens Büscher, 14 Ute Ward, 15 Elisabeth Schultz, 16 Stefan Demandt

Kreistag Warendorf Wahlkreis 23 Wadersloh

Mit Stephan Goß schickt die FWG Wadersloh ihren Kandidaten als Vertreter für den Kreistag nach Warendorf in den Wahlkreis 23 Wadersloh. Der bekannte Wadersloher Familienvater und Unternehmer möchte die Anliegen aller Bürgerinnen und Bürger vertreten und sich mit seiner Stimme einsetzen.

Quelle: Pressemitteilung der FWG Wadersloh


Kommentare sind geschlossen.