fbpx

Schwerverletzter mit Rettungshubschrauber in Klinik geflogen [POLIZEIMELDUNG]

Liesborn (ots). Heute morgen ereignete sich gegen 7.40 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der Lippstädter Straße in Liesborn. Ein 32-Jähriger befuhr mit seinem Auto die Landstraße in Richtung Cappel. Etwa 120 Meter hinter dem Ortsausgangschild verlor der Wadersloher die Kontrolle über seinen Pkw und geriet auf die Gegenfahrbahn. Hier stieß er frontal mit dem Fahrzeug eines 46-Jährigen zusammen, der in Richtung Liesborn unterwegs war.

Der 46-jährige Wadersloher wurde in seinem Auto eingeklemmt, Kräfte der Feuerwehr befreiten ihn daraus. Rettungskräfte kümmerten sich um die Erstversorgung des Schwerverletzten, der mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen wurde. Der 32-Jährige erlitt bei dem Verkehrsunfall leichtere Verletzungen. Rettungskräfte brachten den Wadersloher zur weiteren ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus. Feuerwehrkräfte streuten Bindemittel auf ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten. Die beschädigten Autos wurden abgeschleppt. Die Polizei informierte Straßen NRW zwecks Reinigung der Fahrbahn sowie einer Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit. Die Landstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 30.000 Euro.

Quelle: Polizei WAF


Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.