fbpx

Heimatverein Diestedde: Positives Fazit nach Backhaus-Café-Saison 2020

Diestedde (mw/bb). Über einen guten Zuspruch auf das Backhaus-Café in der Nachweihnachtszeit freute sich der Heimatverein Diestedde e.V. am heutigen Sonntag. An den drei sonntäglichen Terminen im neuen Jahr strömten viele kaffeedurstige Besucher in das kleine Fachwerkhäuschen an der Nikolauskirche.

„Unser Dank gilt nicht nur den Besuchern, sondern auch den vielen Helferinnen und Helfern vor und hinter den Kulissen. Vor allem aber auch den Kuchenspendern. Wir hatten eine ganze Armada an Tortenbäckern“, freute sich HVD-Vorstand Fritz Streffer. Knapp 50 Torten sind an den drei Januar-Sonntagen verkauft worden. Vor allem der zweite und dritte Termin waren sehr gut besucht. Zur Freude des Vorstands packten auch viele Vereinsmitglieder bei den Aktionen mit an und halfen beim Service aus. Bei den drei Terminen konnten Besucherinnen und Besucher aber nicht nur den Kaffeedurst stillen, sondern sich auch über das Jahresprogramm des Heimatvereins informieren. Viele Besucher aus der Großgemeinde und dem Umland nutzen das Angebot aber auch gerne, um vor- oder nachher die Trachtenkrippe in der benachbarten Nikolauskirche zu bestaunen. Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen sozusagen und dann ein Stückchen Torte zum Direktverzehr oder Mitnehmen. Ein tolles Erfolgsmodell, das seit vielen Jahren eine schöne Auftaktaktion des Traditionsveins bildet.

Die nächste Aktion im Backhaus findet bereits am kommenden Dienstag (21. Januar 2020) statt. In der Zeit von 15-16 Uhr wird im Steinofen wieder in Kooperation mit Bäckermeister Buby Teeke aus Stromberg das beliebte Backhaus-Brot gebacken. Vereinsmitglieder des Heimatvereins Diestedde e.V. können Brot vorab bestellen. Ansprechpartner ist Laurenz Wiermer, Tel. 02520-931850.

Fotos/Text: Brüggenthies


Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.