Sommerferien-Endspurt: Mit dem Fahrrad die Gemeinde und den „Tellerrand“ erkunden

0

Diestedde (mw/bb). Eigentlich wünschen sich Melina und Leonie nichts sehnlicher als ein Pferd, aber wenn Mama Sabrina und Papa Hubert einen Fahrradausflug vorschlagen, können die Schutzhelme gar nicht schnell genug aufgesetzt und die Räder startklar gemacht werden. Familie Husmann aus Diestedde unternimmt gerne Ausflüge in die freie Natur. Besonders, wenn es nach der Radtour ein großes Eis für die Kleinen gibt oder ein Besuch am Pferdestall der Nachbarn auf dem Abendprogramm steht, denn dann ist die Vorfreude besonders groß.

In Wadersloh, Diestedde und Liesborn gibt es viele Erkundungsmöglichkeiten und mit dem Radfahr-Kartenset der Gemeinde Wadersloh gibt es sogar eine spezielle Radwanderkarte mit vielen Routenempfehlungen zu den schönsten Ausflugszielen in unserer Region. Das Münsterland ist ideal, um auf dem Rücken der Pferde oder auf einem Fahrradsattel in die Natur zu starten. Ob eine gemütliche Runde in die Natur oder zum Entdecken von Kunst und Kultur bei uns in Wadersloh: Die Themenrouten bieten viele Möglichkeiten. Während Leonie die Übersichtskarte auseinanderfaltet und schnell nachschaut, wo die nächste Eisdiele ist, macht Schwester Melina den Vorschlag, zum Diestedder Berg zu radeln. Also ab auf den Altendiestedder Weg. „Und beim nächsten Mal fahren wir dann in Richtung Wadersloh, da gibt es dann einen großen Eisbecher“, verspricht Mama Sabrina.

Vorbei am Schloss Crassenstein darf natürlich ein kurzer Abstecher zur Fischtreppe am Mühlenweg nicht fehlen. Denn da kann man nicht nur Pferde anschauen, sondern auch Schafe, Ziegen und Hängebauchschweine. Danach wieder den Helm aufgesetzt und weiter geht es entlang des Neubaugebiets „Diestedde West“ zum Diestedder Berg, dem höchsten Punkt in der Gemeinde Wadersloh. Knapp 15 Kilometer werden am Abend auf dem Fahrradtacho stehen. Aber mit genügend Pausen zwischendurch ist das gar kein Problem. Zumal man bei der Familientour mit einem großartigen Ausblick in die münsterländer Parklandschaft belohnt wird.

Die Radfahrkartensets sind gegen eine Schutzgebühr von 4,95 Euro bei Wadersloh Marketing im Rathaus erhältlich und beinhalten 12 unterschiedliche Themenrouten.

Fotos/Text: B. Brüggenthies

Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.