Fuchshöhle: Wenn Burger zur Kunstform werden

0

Wadersloh (mw/bb). Am heutigen 11. November feiert die „Fuchshöhle Wadersloh“ ihren 30. Geburtstag. Ein Grund zum Feiern sind aber auch die kulinarischen Köstlichkeiten, die in der Küche bei Familie Freitag entstehen. Im druckfrischen WaderslohMagazin berichten wir über Marc Freitag und seine Liebe zum Detail beim BBQ.

Marc Freitag erschafft seit knapp einem Jahr Burger mit dem gewissen Etwas. Keine Zauberei, sondern Liebe zum Detail und höchste Präzision. Die Rezeptur: Streng geheim! Der Erfolg: stetig steigend. Es hat sich mittlerweile herumgesprochen, dass man in dem Wadersloher Restaurant „Fuchshöhle“ etwas Zeit und Neugierde mitbringen und im Gegenzug feinste Burger-Kompositionen genießen darf. Ein Kneipenbesuch in Wadersloh und der besonderen Art, der noch lange nachwirken wird.

Als „Der Freitag“ hat sich der ausgebildete Mediendesigner und Konditor in den sozialen Online-Netzwerken einen Namen gemacht. Das ursprünglich gelernte Handwerk ist wohl einer der Hauptgründe für die Kreativität und die Detailversessenheit von Marc Freitag: Nullachtfünfzehn darf man in der „Fuchshöhle“ und bei den Events, bei denen „Der Freitag“ seinen Smoker anschmeißt, nämlich nicht erwarten.

Am Anfang war ein einfacher Standard-Burger, wie es ihn in jedem Imbiss gibt. Doch dann war die Begeisterung geweckt, doch etwas mehr zu machen als jeder andere. Seitdem dürfen es auch etwas ausgefallenere Komponenten wie geräucherte Cornflakes aus dem Smoker sein. 100 Prozent frisches Rindfleisch von einem Metzger aus Region Höchste Qualität. Ein ganz bestimmter Fettanteil. „Kein Supermarkt-Fleisch. Das ist die wichtigste Regel. Da sollte man etwas mehr Geld ausgeben und auf Qualität setzen“, sagt der Burgerkünstler. Auch beim Brötchen gibt es Kreativität statt Kompromiss. „Etwas mehr Butter und ein eigenes Rezept machen den Unterschied aus. […]

Die ganze Geschichte gibt es exklusiv im neuen WaderslohMagazin! Wir gratulieren Familie Freitag herzlich zum 30-jährigen Restaurantjubiläum. Übrigens: Am 11. November ab 17 Uhr gibt es eine kleine Feierstunde mit Live-Musik der Quiezels in der Wilhelmstraße!

Text/Fotos (2): B. Brüggenthies, Foto Burger: M. Freitag


About Author

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Comments are closed.