Schwerpunkt Gemeinschaftspflege: Auftakt zur Bürgerstiftung Wadersloh

0

Mit der Übergabe der Stiftungsurkunde durch Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke wurde die Bürgerstiftung Wadersloh vor einigen Tagen offiziell genehmigt. Der Auftakt für die operative Arbeit der Stiftung erfolgte nun im Ratssaal der Gemeinde Wadersloh mit der Vorstellung der beteiligten Personen.

Bürgermeister Christian Thegelkamp begrüßte zunächst die Anwesenden zum feierlichen Auftakt der Bürgerstiftung Wadersloh. Besonders würdigte er in der Runde die Gründungsstifter Heinz-Josef Demandt, Gerd Herbort, Herrmann Schröer, Michael Laukötter und Karsten Urban. Ferdinand Schröder vervollständigt das Sextett der Gründungsstifter, konnte aber aus terminlichen Gründen nicht persönlich an der Feierstunde teilnehmen.

Gemeinschaftspflege in allen Ortsteilen steht an erster Stelle

Erst durch das große Engagement und den namhaften Beitrag zum Stiftungskapital sei die Stiftung überhaupt ermöglicht worden, so der Bürgermeister, der zugleich den Vorsitz des Stiftungsrates übernimmt. Ihre Beweggründe zur Unterstützung der Bürgerstiftung stellten anschließend die Gründungsstifter vor, die als Mitglieder des Stiftungsrates auch in die weitere Gestaltung der Stiftung eingebunden sind. In Ihren Statements waren sie sich darüber einig, dass vor allem die Gemeinschaftspflege in allen Ortsteilen der Gemeinde ein Schwerpunkt der Stiftung sein wird. Auch die Fraktionsvorsitzenden dankten den Beteiligten und in erster Linie den Stiftern für ihren Beitrag zur nachhaltigen Förderung der gemeinnützigen Zwecke im gesamten Gemeindegebiet.

Stiftungsgremien nehmen ab sofort die Arbeit auf

Bürgermeister Christian Thegelkamp und die Gründungsstifter kamen im Ratssaal zum Auftakt der Bürgerstiftung Wadersloh zusammen. (v. l. Karsten Urban, Michael Laukötter, Gerd Herbort, Bürgermeister und Stiftungsratsvorsitzender Christian Thegelkamp, Heinz Josef Demandt und Hermann Schröer

Zur Erfüllung dieser Aufgabe werden nun die Gremien der Stiftung ihre Arbeit aufnehmen. Dem Stiftungsrat obliegen dabei die strategische Ausrichtung der Stiftung sowie die Kontrolle des Vorstandes. Der Stiftungsvorstand verwaltet das Stiftungsvermögen nach den Vorgaben der Stiftungssatzung und zur Erfüllung der gemeinnützigen Ziele.

Diese erläuterte zum Abschluss Elmar Ahlke als Vorstandsvorsitzender mit der Vorstellung der Stiftungssatzung und des Stiftungsgeschäfts, ehe die Gründungsstifter gemeinsam mit den weiteren Mitgliedern des Stiftungsrates und dem Stiftungsvorstand auf eine gute Zusammenarbeit anstießen. Elmar Ahlke steht als stellvertretender Vorsitzender des Stiftungsvorstandes Roman Sunder aus dem Rathaus zur Seite.

Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Wadersloh

About Author

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentar verfassen