Taiwanesischer Spitzenchor präsentiert CD: Weltklasse-Ensemble singt aus Chorbuch des Lyra-Dirigenten Johannes Tusch

0

Das kürzlich von Musikdirektor und Lyra-Dirigent Johannes Tusch (auf dem Beitragsbild rechts am Klavier mit dem MGV Lyra) herausgegebene  „Paderborner Chorbuch“ zieht überraschend weite Kreise: Durch das Erscheinen einer CD mit dem „Taipei Male Choir“  aus Taiwan, einem der profiliertesten Männerchöre nicht nur im asiatischen Raum, hat die Sammlung romantischer Chormusik des 19. Jahrhunderts jetzt auch internationale Resonanz gefunden. Die CD scheint sich zu einem echten Geheimtipp für Freunde kultivierter Männerchormusik zu entwickeln.

Lyra-Dirigent ist von dem Ergebnis begeistert

04Der 1994 gegründete „Taipei Male Choir“ hat in der Vergangenheit bereits viele nationale und internationale Auszeichnungen erhalten und nun unter dem Dirigat von Frieder Bernius 15 Werke des für das Erzbistums Paderborn herausgegebenen Chorbuchs aufgenommen: „Es ist einfach sensationell, dass einer der weltbesten Männerchöre unter dem Dirigenten Frieder Bernius 15 Titel aus dem von mir editierten Paderborner Chorbuch für diese CD aufgenommen haben.“ Mit diesen Worten hat Johannes Tusch, der unter anderem in Wadersloh den Männergesangverein „Lyra“ dirigiert,  das Erscheinen der CD unter dem Titel „Romantic Moments For Male Choir“ kommentiert und zeigte sich begeistert von dem Endergebnis: „Dem Chor gelingt es mit bewundernswerter Hingabe, die verschiedenen Klangfarben der heute oft unbekannten Stücke herauszuarbeiten. Hier kann man sich wirklich ein Bild von der hohen Qualität der Kompositionen und der ausgewogenen Klangkultur des Männergesangs machen. Die CD ist wirklich ein Hörerlebnis.“

Auch Gastdirigent lobt Zusammenarbeit mit dem Chor aus Taiwan

Auch der mehrfach ausgezeichnete deutsche Gastdirigent Frieder Bernius ist voll des Lobes über die Zusammenarbeit mit dem Chor: „ Das gewählte Programm, mit klangschönen, heute zumeist unbekannten Werken aus der Gründer- und Blütezeit der deutschen Männerchorbewegung stellte für die mehrfach preisgekrönten taiwanischen Sänger in zweifacher Hinsicht eine Herausforderung dar. Während der zwei Arbeitsphasen in Taiwan und Deutschland und der intensiven Aufnahmeperiode hatte ich immer wieder großen Respekt vor der Leistung der Sänger des „Taipei Male Choir“. Vor allem, mit welcher Hingabe sie an der Sprachbehandlung und den verschiedenen Klangfarben gearbeitet haben. Die Aufnahme ist in erster Linie ein bemerkenswerter Erfolg bei der Interpretation von Chormusik über kulturelle Grenzen hinaus.“

Musikdirektor Johannes Tusch kann dem nur zustimmen. „Diese CD dieses Spitzenensembles ist eine hoch erfreuliche Anerkennung meiner langen und akribischen Arbeit am Paderborner Chorbuch und der von mir getroffenen Auswahl“, so der Lippstädter. Mit der „Lyra“ in Wadersloh hat der 68-Jährige auch bereits einige Kompositionen aus dem Chorbuch aufgeführt und in Konzerten und Gottesdiensten zu Gehör gebracht.

//Quelle: Pressemitteilung, Fotos: privat (2), MW-Archiv (1)


Über den Autor

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.