Backen ist Frauensache? Nichts da! Premiere des Männerbackens im Backhaus

0

„Zu viele Köche verderben den Brei“ besagt ein altes Sprichwort. Für Bäcker gilt das aber nicht. Denn genau das bewiesen zehn Männer am vergangenen Samstag im Diestedder Backhaus. Beim ersten „Männerbacken“ war Teamarbeit gefragt. Unter fachkundiger Anleitung von Bäckermeister Buby Teeke wurde geknetet, gebacken und genossen.

IMG_3057 (Medium)Auch ohne die Heizung und den großzügig vorgeheizten Steinofen kamen die Männer schnell ins Schwitzen. Der Stromberger Bäckermeister Buby Teeke ist in Diestedde ein gern gesehener Gast, vor allem wenn er mit neuen Ideen in das kleine Fachwerkhaus im Schatten der St. Nikolaus Kirche kommt, um sein Wissen und seine langjährige Backerfahrung weiterzugeben. „Im ganzen Kreis Warendorf gibt es nur drei Auszubildende im Backhandwerk“, so der Bäckermeister. Darum war die Freude groß, als die Idee des „Männerbackens“, einem Backkurs für Männer, beim Vorstand des Heimatvereins schnell auf Zustimmung stieß. Für einen ersten Probelauf im Backhaus wählte Buby Teeke ein Grundrezept für ein Weizenmischbrot aus. Das Zusammenstellen und Abwiegen der Zutaten stellte die Teilnehmer dabei noch vor keine allzu große Herausforderung.

IMG_3083 (Medium)Erst das Kneten des Sauerteigs in Handarbeit offenbarte, wie schwer das Brotbacken früher wirklich war. „Das ist ja gar nicht so einfach, wie es aussieht“, stellte Franz Scherf nach einer knappen halben Stunde fest. „Ein Lehrling braucht im Schnitt ein ganzes Jahr, bis er einen Teig richtig kneten kann“, verriet Bäckermeister Teeke augenzwinkernd und so gelang der Teig mit gegenseitiger Hilfe dann doch noch. Das Grundrezept wurde mit einer individuellen Note verfeinert, aber nicht jedes geheime Familienrezept wurde verraten.

Mit zahlreichen Anekdoten aus seinem Bäcker-Alltag versüßte der Stromberger Bäckermeister seinen Lehrlingen auf Probe den geselligen Nachmittag im Backhaus. Spätestens als die goldbraunen Brotlaibe im Backofen des Fachwerkhäuschens ihren Duft verströmten, war auch die anstrengende Vorarbeit schnell vergessen. Backen ist eine Frauensache? Von wegen! Die Männer hatten viel Spaß beim Backkurs. Eine Fortsetzung des „Männerbackens“ ist schon in Planung. „Beim nächsten Mal bringe ich ein Pumpernickel-Rezept mit“, verriet Buby Teeke beim gemütlichen Ausklang.IMG_2924 (Medium)


Über den Autor

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.