Nach sechs Jahren Leerstand: Ehemaliges Internat „Don-Bosco-Schule“ verkauft

0

Als die Priesterbruderschaft „St. Pius X“ den Schulbetrieb des Internats im Ort einstellte, war es auf den Schulfluren und in den Klassenzimmern an der Langen Straße ruhig geworden. Im Jahr 2007 verließ die letzte Abschlussklasse die „Don-Bosco-Schule“ in Diestedde. Gestern Nachmittag wurde bekannt, dass das komplette Schulgelände und alle Gebäude an einen Investor verkauft wurden.

IMG_3409 (Medium)Auch nach Schließung der Schule wurden einige wenige Klassenräume bis zuletzt noch von einem örtlichen Fotostudio und dem Musikverein Musikus genutzt. In der „Kapelle zum guten Hirten“ finden regelmäßig Gottesdienste statt. Der Verkauf des ehemaligen Internats kurz vor Weihnachten kam überraschend. Auf telefonische Anfrage in Stuttgart bestätigte der zuständige Verwalter Bruder Hermann den Verkauf der Immobilie: „Ja, wir haben eine Unterschrift für den Verkauf. Es war klar, dass es so nicht weitergehen konnte.“ Nach Aussage der Priesterbruderschaft „St. Pius X“ wird das Schulgebäude voraussichtlich Ende Februar offiziell an den neuen Eigentümer übergeben. Weitere Einzelheiten zu dem Verkauf sollen in der kommenden Woche bekannt gegeben werden. Fest stehen soll nach Aussage der Priesterbruderschaft, dass der Investor das ehemalige Internat zu einer Seniorenresidenz umbauen möchte. Weiterer Bericht folgt.
_MG_3415 (Medium)

About Author

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentar verfassen