Traditioneller Brauch: Osterandacht in polnischer Sprache

0

Am Karsamstag bot Pfarrer em. Johannes Klein zur Eröffnung der Oster-Feierlichkeiten wieder einen Wortgottesdienst mit Speisesegnung in polnischer Sprache an, zu der viele polnischsprachige Familien aus der Gemeinde Wadersloh und den umliegenden Orten in die St. Nikolaus-Kirche kamen.

Der beliebte Osterbrauch der Speisesegnung hat sich in Diestedde seit vielen Jahren etabliert. In den mitgebrachten Weihe-Körben, die nach alter Tradition festlich geschmückt werden, brachten die Familien Wurst, Brot und Ostereier mit in die Kirche, die Pfarrer Klein im Anschluss an die Andacht segnete. Vor allem in Süddeutschland und Osteuropa gehört eine Speisesegnung vor dem Osterfest zu einer weit verbreiteten Tradition. Die Ursprünge der Speisesegnung gehen zurück auf das Mittelalter: Am Ende der strengen Fastenzeit brachten die Christen die Speisen in die Kirche, die am Ostersonntag im Kreise der Familie geteilt wurden. Wesołych Świąt!_MG_6936 (Medium)


Über den Autor

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.