Gelungene Premiere: Osterfeuertradition mit neuem Konzept belebt

0

Nach dem schlecht besuchten Osterfeuer im vergangenen Jahr stand der Osterbrauch in Diestedde auf der Kippe. Mit neuem Konzept und vereinten Kräften klappte es aber dann doch noch. Kirchenchor, KLJB, Heimatverein, Musikus und der Pfarrgemeindeausschuss richteten erstmals gemeinsam das traditionelle Osterfeuer im Nikolausdorf aus – und das mit großem Erfolg.

IMG_7091-4 (Medium)Bei klirrender Kälte genossen die Besucher die Wärme des kleinen, aber feinen Osterfeuers, das nicht mehr a
m Bürgerhaus, sondern an der Pfarrkirche St. Nikolaus stattfand. Passend zur Heißwurst wärmte auch der leckere Glühwein – der sich eher untypisch für das Osterfest- als echter Verkaufsschlager am Ostersonntagabend erwies. Auch sonst kam fast schon etwas Weihnachtsmarktatmosphäre auf der Pfarrwiese und rund ums Backhaus auf. Die musikalische Unterstützung des Diestedder Blasorchesters (BOD) und der Besuch des Osterhasen rundeten das gelungene Osterfeuer ab.

IMG_7060-2 (Medium)Mitinitiator Norbert Göbel vom Diestedder Kirchenchor freute sich über die tolle Resonanz: „Wir wollten das Osterfeuer nicht einfach fallen lassen und sind total zufrieden mit der Ergebnis.“ Auch der KLJB-Vorsitzende Tobias Knecht stimmte dem zu: „Uns war es wichtig, die Tradition zu erhalten. Dass nun mehrere Vereine an einem Strang ziehen ist toll und ein positives Zeichen aus dem Dorf.“

 


Über den Autor

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.