fbpx

Wadersloher Ferienspaß: Planung kaum möglich – Ersatzprogramm im Sommer

Wadersloh (mw/gast). Der Wadersloher Ferienspaß plant für den Sommer ein Ersatzprogramm des beliebten Ferienprogramms und stellt sich somit frühzeitig darauf ein, dass eine Präsenzveranstaltung unter den aktuellen Pandemie-Vorzeichen wohl kaum durchführbar sein dürfte. Bereits im vergangenen Jahr hatte der Verein mit einem kreativen Ersatzangebot für Abwechslung in den Sommerferien gesorgt. Bei einer digitalen Mitgliederversammlung stellte das Ferienspaß-Team kürzlich den „Fahrplan“ für das Jahr 2021 vor.

Vereinsmeldung vom Wadersloher Ferienspaß e.V.

Anfang Februar führte der Wadersloher Ferienspass e.V. seine erste Online-Mitgliederversammlung über Zoom durch. Nachdem der Vorsitzende Stephan Goß alle  Anwesenden begrüßt hatte, berichtete Ali Essel, wie im letzten Jahr die Ferienspaßwoche verlaufen ist. Die Anmeldungen wurden erstmals online durchgeführt und doch musste letztendlich der Ferienspaß – so wie wir ihn alle kennen – abgesagt werden. Das Orga-Team stellte aber trotzdem ein kleines Wochenprogramm für alle angemeldeten Kinder auf die Beine. Jedes Kind erhielt ein Programmheft, in dem alle wesentlichen Bestandteile (Aktionen, Rally, typische Ferienspaßrezepte) erläutert waren. Sogar das obligatorische Eis von Bürgermeister Thegelkamp war dabei. Alles in allem konnte man sagen, dass es ein gelungenes Alternativprogramm geworden ist.

Anschließend hat Nicole Gödde den Kassenbericht vorgestellt. Nach Prüfung der Kasse durch Tabea Essel und Lars Kleinehollenhorst ergaben sich keine Beanstandungen, die einer Entlastung des Vorstandes durch die Mitgliederversammlung entgegenstanden. Da Tabea Essel  als Kassenprüfer für das kommende Jahr nicht mehr zur Verfügung steht, übernimmt Dominik Braun dieses Amt für die kommenden zwei Jahre. Das Orga-Team bestehend aus Andrea Goß, Manuela Claes, Elmar Focke, Felix Pöppelbaum, Tabea Essel, Melanie Essel, Albert Essel und  dem Vorstand (Stephan Goß, Elke Krause, Verena Dohr, Nicole Gödde, Ali Essel) hat sich bereit erklärt, das Amt auch für das kommende Jahr zu übernehmen.

Nun stand zur Diskussion, ob die Ferienspaßwoche vom 26. bis 30. Juli 2021 unter den aktuellen Umständen und Coronaschutzmaßnahmen überhaupt stattfinden kann. Hier sind alle Anwesenden zu dem Schluss gekommen, dass eine Vorbereitung unter diesen Umständen keinen Sinn ergibt, d.h. eine Anmeldung für die Ferientage 2021 wird nicht stattfinden. Aber natürlich bleibt das Orga-Team auch in diesem Jahr nicht untätig und wird ein Alternativprogramm auf die Beine stellen. In welcher Form wird in den kommenden Wochen erarbeitet. Aber eins ist sicher – es können alle gespannt sein.

Unter Punkt Verschiedenes wurde angeregt, doch den Frühjahrsputz in diesem Jahr wieder stattfinden zu lassen. Hierzu wird noch an der Umsetzung gefeilt. Im Anschluss an die Sitzung gab es noch ein gemütliches Online-Beisammensein und man hat beschlossen, die weiteren Vorbereitungen weiterhin online durchzuführen.

Quelle: Wadersloher Ferienspaß e.V.

Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.