fbpx

DRK-Blutspendeaktion: Weiterhin hohe Spendenbereitschaft

Diestedde (mw/bb). Das DRK in den Wadersloher Ortsteilen blickt weiter zufrieden auf die aktuellen Spendezahlen bei den Blutspendeaktionen. Bei dem jüngsten Termin im „Schloss 6“ in Diestedde kamen 108 Personen. 105 Spenden konnten entnommen werden. Besonders erfreulich ist, dass darunter auch fünf Erstspenderinnen und -spender sind.

Regelmäßig finden in Wadersloh, Diestedde und Liesborn Blutspendeaktionen des DRK in Kooperation mit dem Blutspendedienst West statt. Rund ein Jahr nach Beginn der Corona-Pandemie haben sich einige Abläufe geändert. Für die eingespielten Teams der örtlichen Bereitschaften ist die neue Situation mittlerweile längst Routine, wie Sebastian Brunsing, Bereitschaftsleiter des Zugs in Diestedde, berichtet: „Nicht nur unsere Helferinnen und Helfer, sondern auch die Blutspender haben sich daran gewöhnt, dass wir am Eingang ein paar Fragen stellen und der Ablauf etwas anders ist“, so Brunsing.

Gut angenommen wird in allen Ortsteilen die Option zur Onlinereservierung eines Wunschtermins. Über das im Jahr 2020 eingeführte Terminreservierungssystem (TRS) können nicht nur Spender mit Blutspenderausweis, sondern auch Erstspender bequem und einfach via Webseite oder App eine Reservierung für Blutspendeaktionen in ihrer Nähe vornehmen. Vier Personen pro 10 Minuten können so vor Ort betreut werden. Wartezeiten werden minimiert und der Aufenthalt in den Spendenlokalen soll so komfortabel wie möglich sein.

Für den Arbeitskreis Sozialdienst des DRK in Diestedde bedeutet die aktuelle Situation sogar etwas weniger Arbeitsaufwand vor Ort. Seit Jahrzehnten unterstützen die Helferinnen bei den Blutspendeterminen und kümmern sich unter anderem um das Büfett zum Flüssigkeitsausgleich der großherzigen Spenderinnen und Spender nach dem Aderlass für den guten Zweck. „Da wir aufgrund der Corona-Situation kein Dankeschön-Büfett mehr aufbauen können, gibt es für die Blutspender ein reichhaltig gefülltes Lunch-Paket zum Mitnehmen. Das können wir bereits einen Tag zuvor vorbereiten“, sagt Waltraud Wagner vom Arbeitskreis Sozialdienst, die an diesem Abend mit Anita Kückelmann vor Ort ist.

Weitere Informationen zur Arbeit des DRK in Wadersloh gibt es auf der Internetseite: www.drk-wadersloh.de.

Disclaimer: MW und das DRK in Wadersloh sind Medienpartner

Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.