fbpx

Annette Watermann-Krass MdL wünscht sich Aussetzung der Kita-Gebühren für Dezember und Januar [PRESSEMITTEILUNG]

Kreis Warendorf (mw/pm). In einem aktuellen Statement fordert die Landtagsabgeordneten und Bildungspolitikerin Annette Watermann-Krass (SPD) die Aussetzung der Kita-Gebühren für Dezember und Januar um so die Eltern zu entlasten.

Annette Watermann-Krass (Foto: Florian Götting)

„Die Corona-Pandemie schränkt den Zugang zu Bildung und Betreuung weiterhin ein. In der aktuellen Lage ist es deshalb nur fair, die Kita- und OGS-Beiträge für Dezember und Januar auszusetzen, um die Eltern im Kreis Warendorf nicht noch zusätzlich zu belasten. Viele haben nach wie vor mit Verdienstausfällen und Kurzarbeit zu kämpfen. Jetzt kommt die Kinderbetreuung zuhause erneut als weitere Belastung hinzu. Für die Kinder selbst ist diese Lage schon schädlich genug. Aber auch die Eltern dürfen dabei nicht vergessen werden. Momentan werden viele durch die Kita- und OGS-Gebühren finanziell an ihre Grenzen gebracht. Da muss die Landesregierung jetzt einschreiten und für Entlastung sorgen. Gebühren für nicht in Anspruch genommene Betreuung zu erheben, ist in der aktuellen Situation weder förderlich, noch angebracht.“

Quelle:  Pressemitteilung Annette Watermann-Krass MdL

Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.