fbpx

Heimatverein Wadersloh sagt Danke: Finanzinstitute unterstützten Buch-Projekt

Wadersloh (mw/bb).  Die heimischen Finanzinstitute Sparkasse Beckum-Wadersloh und Volksbank Beckum-Lippstadt zeigen einmal mehr ein großes Herz für die Wadersloher Vereinswelt. Mit jweils 1.500 Euro beteiligten sich die beiden Banken bei der Realisierung des Buchprojekts „Straßen und Wege in Wadersloh“ (MW berichtete).

Die 2. Vorsitzende Jessica Jemella und Kassierer Clemens Böckmann machten sich kürzlich auf den Weg, um sich persönlich bei den Filialleitern für die großzügige Unterstützung zu bedanken. Stellvertretend für die Sparkasse nahm Markus Schölpert einige Belegexemplare des Buches entgegen. Für die Volksbank freute sich Michael Kubis darüber, dass man mit der Finanzspritze ein gelungenes Stück Heimatgeschichte umsetzen konnte. Beide Filialleiter betonten, dass das regionale Engagement eine Selbstverständlichkeit sei. EIn herzliches Dankeschön gab es vom Vorstand des Heimatvereins. Das Buch „Straßen und Wege in Wadersloh“ ist das letzte Werke des 2017 verstorbenen Heimatvereinsvorsitzenden Hans-Josef Kellner.

Fotos: mw/bb

Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.