fbpx

Fremdenhass versus Zivilcourage: Landrat lobt couragierte Beelenerin

Kreis Warendorf/Beelen (mw/bb). Es sind Zeilen, die absolut fassungslos machen. Die Beelener Unternehmerin Tina Behnke zeigte vor 2 Wochen Courage, als sie einem Menschen in Not in der Nähe ihres Cafés am Bahnhof in Beelen zu Hilfe eilte. Was dann im Nachhinein passierte, verschlägt einem die Sprache: Gäste ihres Cafés beschwerten sich in einem anonymen Brief darüber, dass der Gastronomin „kotzende Kanaken“ offenbar wichtiger seien als „zahlende Lieblingsgäste“. Dass man auf solche Gäste gut und gerne verzichten kann, ist offenkundig. Behnke machte ihrem Ärger bei Facebook Luft. Der Beitrag ging sofort viral und die Beelenerin bekam viel Zuspruch für ihre Zivilcourage. Auch Landrat Dr. Olaf Gericke zeigte sich so beeindruckt von der Hilfsbereitschaft, dass er sich veranlasst sah, eine Pressemitteilung zu diesem Vorfall zu veröffentlichen.

Der Facebook-Beitrag von Tina Behnke (Hueftgold)

Die Pressemitteilung des Kreises WAF im Wortlaut:

Landrat bedankt sich für Zivilcourage bei Tina Behnke

Landrat Dr. Olaf Gericke dankte der Beelenerin Tina Behnke zum Dank für ihr couragiertes Handeln. Das Bild zeigt (v.l.) Landrat Dr. Olaf Gericke, Tina Behnke und Sarah Buse. | Foto: Kreis Warendorf

Einen Blumenstrauß überreichte Landrat Dr. Olaf Gericke der Beelenerin Tina Behnke zum Dank für ihr couragiertes Handeln. Sie hatte einem Mann aus Afghanistan nach einem medizinischen Notfall vor ihrem Café geholfen und war danach in einem anonymen, rassistisch motivierten Brief kritisiert worden. „Ausländerfeindlichkeit darf keinen Platz in unserer Gesellschaft haben. Es ist schön zu wissen, dass bei uns im Kreis Menschen wie Frau Behnke leben, die entschlossen für Andere einstehen“, sagte Landrat Dr. Olaf Gericke. „Der Kreis Warendorf kann stolz auf solch couragierte Bürgerinnen und Bürger sein.“

Beitrag kuratiert von B. Brüggenthies, Quelle: Facebook HUEFTGOLD, PM Kreis WAF


Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.