fbpx

Corona-Update vom 31. Juli: Erneut weniger akute Corona-Fälle im Kreis WAF // 5 Fälle in Wadersloh // Deutlicher Anstieg in Langenberg [PM]

Kreis Warendorf (mw/pm). Weiter leicht rückläufig ist die Zahl der aktiven Coronavirus-Fälle im Kreis Warendorf. Derzeit sind 18 Personen infiziert – das sind zwei weniger als am Vortag. Das meldete das Kreisgesundheitsamt am Freitag (31. Juli). Mit 832 gibt es jetzt drei Gesundete mehr. Dagegen wurde am Freitag nur eine Neuinfektion gemeldet. Insgesamt gab es seit März 870 Infektionen. Bislang 20 Personen sind in Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben.

Die aktuellen Fallzahlen in den Städten und Gemeinden im Überblick:

• Ahlen: 4 akute Fälle, 114 Gesundete, 10 Verstorbene, insgesamt 128 gemeldete Infektionsfälle seit März • Beckum: kein akuter Fall, 80 Gesundete, 1 Verstorbener, insgesamt 81 Infektionen • Beelen: 4 akute Fälle, 22 Gesundete, insgesamt 26 Infektionen • Drensteinfurt: 1 akuter Fall, 40 Gesundete, 2 Verstorbene, insgesamt 43 Infektionen • Ennigerloh: 2 akute Fälle, 57 Gesundete, insgesamt 59 Infektionen • Everswinkel: kein akuter Fall, 34 Gesundete, insgesamt 34 Infektionen • Oelde: 1 akuter Fall, 255 Gesundete, 5 Verstorbene, insgesamt 261 Infektionen • Ostbevern: kein akuter Fall, 10 Gesundete, 1 Verstorbener, insgesamt 11 Infektionen • Sassenberg: kein akuter Fall, 32 Gesundete, insgesamt 32 Infektionen • Sendenhorst: kein akuter Fall, 40 Gesundete, insgesamt 40 Infektionen • Telgte: 1 akuter Fall, 42 Gesundete, insgesamt 43 Infektionen • Wadersloh: 5 akute Fälle, 38 Gesundete, insgesamt 43 Infektionen • Warendorf: kein akuter Fall, 68 Gesundete, 1 Verstorbener, insgesamt 69 Infektionen seit März

Kreis GT: Deutlicher Anstieg an Erkrankungen in Langenberg

Kreis Gütersloh (mw/pm). Während sich die Lage in unserem Landkreis etwas entspannt, steigen die Coronainfektionen im Kreis Gütersloh wieder an. Vor allem in unserem Nachbarort Langenberg vermeldet der Kreis Gütersloh am Freitag ein deutliches Plus an Neuinfektionen. Unsere Kollegen von Radio Gütersloh berichteten davon, dass es sich bei den 7 Neuinfinzierten aus Langenberg um Reiserückkehrer aus Risikogebieten handele.

Im Kreis Gütersloh waren zum Stand 31. Juli, 0 Uhr, 2.627 (30. Juli: 2.618) laborbestätigte Coronainfektionen erfasst (kumulierte Zahlen seit Anbeginn der Pandemie). Von den 71 noch infizierten Personen befinden sich 66 in häuslicher Quarantäne. Laut Auskunft der vier Krankenhäuser im Kreis GT werden derzeit 5 Patienten (30. Juli: 5) stationär behandelt. Davon muss keine Person (30. Juli: 0) intensivpflegerisch versorgt werden.

Innerhalb eines Tages stiegen die aktiven Infektionen auf mehr als das Vierfache. Neun Langenberger sind aktuell infiziert. Gestern waren es nur zwei. Auf Radio-Gütersloh-Nachfrage sagte der Kreis Gütersloh, dass es sich bei diesen Neuinfektionen um

Quelle: Kreis WAF, Kreis GT, Radio Gütersloh


Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.