fbpx

Zeugen gesucht: Unbekannte sprengen Geldautomat an der Langen Straße [UPDATE]

Warendorf (ots). Am Freitag, 16.7.2020 informierte ein Sicherheitsdienst gegen 2.20 Uhr die Polizei über einen ausgelösten Alarm in einer Bank an der Lange Straße in Diestedde. Polizisten stellten vor Ort fest, dass unbekannte Täter zunächst in den Vorraum einbrachen und anschließend den Geldautomaten sprengten.

Die Unbekannten erbeuteten mehrere darin befindliche Geldkassetten und flüchteten möglicherweise mit einem roten Kleinwagen in Richtung Sünninghausen. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise auf einen roten Kleinwagen oder den Tätern geben können. Möglicherweise haben die Kriminellen das Fahrzeug im Bereich Wadersloh, Oelde oder Beckum zurück gelassen. Hinweise zu der Geldautomatensprengung nimmt die Polizei in Beckum, Telefon 02521/911-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

Roter Kleinwagen in Sünninghausen gestohlen- Zusammenhang mit Geldautomaten-Sprengung?

Warendorf (ots). Unbekannte Personen brachen in der Nacht zu Freitag, 17.7.2020 in die Halle einer Werkstatt an der Oelder Straße in Sünninghausen ein. Der oder die Täter stahlen einen roten Kia Rio mit den Kennzeichen WAF-J 356. Möglicherweise steht der Einbruch und Pkw-Diebstahl im Zusammenhang mit der Geldautomatensprengung in Diestedde. Die Polizei sucht den roten Kleinwagen sowie Zeugen, die Angaben zu dem Einbruch oder möglichen Tätern machen können. Hinweise nimmt die Polizei in Oelde, Telefon 02522/915-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

Quelle: Polizei Waf, Fotos: Brüggenthies 

Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.