fbpx

Blutspendetermin in der Sekundarschule: DRK hofft am 2. Juni auf viele Blutspenden

Wadersloh (mw/bb). Blutspenden werden auch in Zeiten von Covid-19 dringend gebraucht. Chronisch Kranke und Krebspatienten sind auf die lebensrettende Blutkonserven angewiesen! Aus diesem Grund führt das DRK Wadersloh gemeinsam mit dem Blutspendedienst West am Dienstag, 2. Juni, von 16-20 Uhr wieder eine Blutspendeaktion in der Sekundarschule durch und hofft auf viele Spenderinnen und Spender.

Das DRK weist darauf hin, dass auch während der Zeit von Kontaktbeschränkungen ein Blutspendetermin aufsucht werden darf. Eine Test auf Covid-19 vor oder nach der Blutspende findet NICHT statt! Es gibt jedoch besondere Regeln zu beachten:

Wer sich während der letzten 2 Wochen außerhalb der EU, Großbritanniens oder der Staaten des Europäischen Freihandelsabkommens (EFTA) aufgehalten haben, darf kein Blut spenden! Begleitpersonen dürfen das Spendenlokal nicht betreten. Spender*Innen müssen eine geeignete Mund- und Nasenbedeckung (MN-Bedeckung) tragen. Falls Blutspendern keine geeignete MN-Bedeckunge zur Verfügung stehen, erhalten sie vor Ort beim Blutspendetermin eine Maske durch die DRK-Helfer.


Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.