fbpx

Schützenfest in Diestedde mal anders: Gute Laune beim Bier-Drive-In am „Schloss 6“

Diestedde (mw/bb). Pfingsten ist Schützenfest in Diestedde. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Nur in 2020 gibt es einen anderen Ansatz, der die Schützenbrüder und -schwestern bei der (Vogel-) Stange halten soll, vor allem aber eine Solidaritätsaktion darstellt. Mit einer Bier-Abholaktion zeigt der Schützenverein Diestedde Verbundenheit mit dem durstigen Schützenvolk, Festwirt und Brauerei.

Aus der kleinen Bluetooth-Box erklingt ein Schützenfestmarsch. Das nächste Auto fährt vor. Statt Antreten heißt es Anfahren. Der Parkplatz von „Schloss 6“ ist akurat abgeflattert. Mitglieder von Hofstaat unnd Ehrengarde und weitere Delegierte haben sich auf dem Gelände verteilt und lotsen Autos mit Anhängern über den Platz. Dort, wo in diesen Pfingsttagen das beliebte Schützenfest gefeiert worden wäre, gibt es statt Menschenmassen nur Bierkästenmassen. Die Laune beim Bier-Drive-In am „Schloss 6“ ist exzellent. Die Offiziellen strahlen mit der Mittagssonne um die Wette, während der nächste Kofferraum Langenberger Gerstensaft aufgefüllt wird. Kaiser Thomas (Berkensträter) und sein Gefolge lassen sich die gute Stimmung nicht verderben und unterstützen mit dieser Solidaritätsaktion sowohl Festwirt Michael Glöckner, als auch die Hohenfelder Brauerei! Nächstes Jahr wird dann wieder richtig gefeiert!

Fotos/Text: Brüggenthies


Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.