fbpx

FWG: Erste Fraktionssitzung nach Corona-Lockdown [PRESSEMITTEILUNG]

Wadersloh (pm). Nach Monaten der strengen Kontaktsperre lud der Fraktionsvorsitzende Heino Teckentrup die Mitglieder der FWG zur ersten Fraktionssitzung in der Corona-Krise von „Angesicht zu Angesicht“ mit Nase-Mundschutz und unter Einhaltung der Sicherheitsabstände sowie der Hygienevorschriften in die Mensa der ehemaligen Realschule ein.

Von links nach rechts: Ellen Schultz, Andrea Goß, Stephan Goß, Heino Teckentrup, Rudolf Winkelhorst, Verena Sadlau, Hubert Funke und Ali Essel | Foto: FWG

Trotz des der Corona-Pandemie geschuldeten Kontaktverbotes hatten die Freien Wähler die Hände nicht in den Schoß gelegt. Bereits zu Beginn diesen neuen Jahres kam die FWG Wadersloh zusammen, um Themen und das Wahlprogramm für die anstehende Kommunalwahl am 13. September zu erarbeiten und die Wahlkandidaten zu benennen. Ergänzungen und weitere Ideen für den bevorstehenden Wahlkampf wurden Online im Home Office ständig erweitert. Darüber hinaus vermittelte der Fraktionsvorsitzende Heino Teckentrup die vereinsinterne und kommunalpolitische Kommunikation innerhalb der FWG per Telefon und über das Internet.

In dieser aktuellen Zusammenkunft ging es um die Vorbereitungen zur 32. Sitzung des Hauptausschusses der Gemeinde Wadersloh am 27. Mai und der weiteren Wahlkampfbesprechung. Die Mitglieder- und Aufstellungsversammlung der Kandidatinnen und Kandidaten der FWG ist am 27. Juni. Die Freien Wähler freuen sich auf einen spannenden und fairen Wahlkampf, heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung.

Text/Foto: FWG Wadersloh


Kommentare sind geschlossen.