fbpx

Wassersäcke: FWG zeigt sich verwundert über Antrag der CDU-Fraktion [PRESSEMITTEILUNG]

Wadersloh (mw/pm). Die Freien Wähler nehmen Stellungnahme zu dem Presseartikel über den Antrag der CDU-Fraktion zur Anschaffung von Wassersäcken in der Gemeinde Wadersloh. Die FWG habe den Antrag bereits im November 2019 im Umweltausschuss gestellt.

Pressemitteilung der FWG vom 2. Mai 2020

„Sehr verwundert haben wir den neuen Antrag der CDU Wadersloh in der Tagespresse gelesen. Hier wird der Antrag gestellt, dass die Gemeinde Wadersloh für Straßenbäume sogenannte Wassersäcke beschaffen soll, damit die Bäume bei Bedarf ausreichend mit Wasser versorgt werden können. Ratsmitglied Heino Teckentrup von der FWG hat die Verwaltung bereits am 12.11.2019 in der Sitzung vom Ausschuss für Umwelt, Energie und Landschaft gebeten im Frühjahr des nächsten Jahres den Einsatz von Wassersäcken zu prüfen. Der Vorschlag kam also eindeutig von Seiten der FWG und sollte eigentlich schon längst von der Verwaltung geprüft worden sein. Leider ist die Protokollierung aus dem Umweltausschuss zu diesem Punkt nur sehr kurz gehalten. Die dazu ergangenen Diskussionen bzw. Ausführungen der FWG wurden nicht festgehalten.

Da stellt sich bei uns die Frage, ob die Mitglieder der CDU das Protokoll vom Umweltausschuss am 12.11.2019 gelesen bzw. den Ausführungen der FWG in der Sitzung zugehört haben.“

Verena Sadlau, Stellv. Fraktionsvorsitzende FWG


Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.