fbpx

Blühende Landschaft: Kolpingfamilie und KLJB Wadersloh machen Wadersloh bunt

Wadersloh (mw/bb). Zum „Jahr der Nachhaltigkeit“ hat sich die „Gemeinschaft der Vereine“ blühende Landschaften für die Großgemeinde gewünscht. Durch Corona ist das Vereinsleben zwar etwas durcheinander gewirbelt worden, aber aufblühen sollen Landschaften und die Zusammenarbeit trotzdem. Aus dem Jahr der Nachhaltigkeit wird ein Jahr der Solidarität und die Kolpingfamilie und KLJB Wadersloh gehen hier mir einem guten Beispiel voran. In ausgewählten Geschäften in Wadersloh und Diestedde liegen ab sofort die Saatgut-Tütchen zum Mitnehmen aus.

Bei der Familie Wapelhorst an der Benteler Straße wurde fleißig verpackt. Ein gutes Dutzend Körbchen steht abholbereit im Garten. In jedem stecken die Saatgutmischungen „Blühende Landschaft“ – Vorne prangen die Logos der beiden Vereine und das Logo der „Gemeinschaft der Vereine“. Erstmals in der mehr als 40 Jahre alten Geschichte der Tannenbaumaktion machten die Kolping und KLJB Mitte Januar gemeinsam auf die Reise durch die Straßen, um die ausgedienten Weihnachtsbäume für den guten Zweck einzusammeln. Mit einem Rekordergebnis von knapp 3.000 Euro konnten zu gleichen Teilen die Hentruper Mühle unterstützt und das Nachhaltigkeitsprojekt „Blühende Landschaft“ auf den Weg gebracht werden.

Sage und schreibe 5.000 Samentüten konnten angeschafft werden und werden nun gratis zum Mitnehmen in Wadersloher Geschäften angeboten. Auch bei Familie Wapelhorst (Benteler Straße 52) gibt es die Nachhaltigkeits-Tütchen via Drive-In zur Sofort-Mitnahme. Ein Teil wird ausserdem an alle Kitas in der Großgemeinde ausgegeben. Die Mischung wurde zusammen mit dem Netzwerk „Blühende Landschaft“ entwickelt und von der Firma „Rieger Hoffmann“ zusammengestellt und dient der Nahrungsversorgung von Bienen, Schmetterlingen und Insekten. Bis Ende Juni kann die Ansaat erfolgen und sorgt hoffentlich dafür, dass viele Orte in Wadersloh, Diestedde und Liesborn bunt erblühen.

Foto/Text: B. Brüggenthies


Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.