fbpx

Spende der Bürgerstiftung Wadersloh: Haltbare Lebensmittel für das Lädchen [PRESSEMITTEILUNG]

Wadersloh (mw/pm). Mit einer Lebensmittelspende im Wert von mehreren hundert Euro hat die Bürgerstiftung Wadersloh das Wadersloher Lädchen, die Niederlassung der Tafel Ennigerloh, beim Neustart nach der Corona-bedingten wochenlangen Zwangspause unterstützt. Einen Tag vor der Wiederaufnahme der Lebensmittelausgabe an bedürftige Familien und Einzelpersonen aus der gesamten Gemeinde überreichte Stiftungs-Vorstandsmitglied Martin Neitemeier dem Lädchen paketweise haltbare Lebensmittel wie zum Beispiel Zucker, Reis, Nudeln, passierte Tomaten, Speiseöl, Mais und Kidneybohnen.

Je nach Bedarf werden diese Produkte zusätzlich zu den kreisweit von vielen Geschäften gespendeten Frischwaren gegen einen kleinen Obolus an die Mitglieder der rund 50 in Wadersloh betreuten Bedarfsgemeinschaften ausgegeben. Zahlreiche ehrenamtliche Helfer sind dafür nach Angaben von Maria Bouschery im Lädchen im Einsatz. „Über die Spende der Bürgerstiftung haben wir uns sehr gefreut“, sagte Bouschery, als sie die Lebensmittel entgegennahm. Gerade nach dem vorübergehenden Ausgabestopp wegen der Corona-Pandemie sei diese Unterstützung sehr willkommen und überaus hilfreich. Martin Neitemeier versicherte, die unter dem Motto „Mit uns – für uns“ agierende Bürgerstiftung helfe dem Lädchen sehr gern. Gerade auch während der Corona-Krise wolle man den Zusammenhalt und das Miteinander in der Gemeinde auf vielfältige Weise fördern.

Quelle: Bürgerstiftung Wadersloh


Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.