fbpx

Neugestaltung des Grundschulhofs in Liesborn: Ausschüsse entscheiden am 29. Januar

Liesborn (mw/bb). Heute in einer Woche entscheiden der Ausschuss für Schule, Kultur und Sport und der Bau-, Planungs- und Strukturausschuss der Gemeinde Wadersloh in einer gemeinsamen Sitzung über die Neugestaltung des Schulhofs der Liesborner Grundschule.

Vor fast genau einem Jahr (24. Januar 2019) hatte der Förderverein der Grundschule einen Antrag auf Neugestaltung gestellt. Rund 75.000 Euro wurden nach den Beratungen im Ausschuss für Schule, Sport und Kultur und Hauptausschuss im Haushaltsjahr für die Umsetzung und Durchführung im Liesedorf eingeplant.

Da das Büro „Ideenwerkstatt Lebens(t)raum“ keine Fertigstellung im 2. Quartal 2020 zusichern konnte, wurde die  Firma „Spielbetrieb“ aus Steinhagen beauftragt, die die Neukonzeptionierung gemeinsam mit dem Förderverein im Rahmen einer Planungswerkstatt Ende 2019 plante.

Der Entwurf mit den Ideen der Schüler sieht laut Beschlussvorlage aus dem Rathaus u.a. vor:

  • Verstärkung der vorhandenen Lieblingsbereiche der Schüler & Schaffung eines neuen Spielbereichs
  • Versetzung der vorhandenen Spielgeräte auf dem Schulhof. Schaffung eines Kletterparcours mit Wildholz-Spielgeräten und eine Hängematten-Lounge
  • Wackelsteg, Stelzen, ein Seilparcours, ein Leiterweg, eine schräge Leiter und eine Kletterstruktur aus Robinienstämmen
  • Die Einfassungen werden gestaltet, so dass sie auch als Spielwege sowie Treffpunkte und Sitzmöglichkeiten genutzt werden können
  • Die Spielgeräte werden so konzipiert, dass die Schüler mit viel Spaß ihre motorischen Fähigkeiten erproben und erweitern können

Bei der Neugestaltung, die bis zum Sommer 2020 umgesetzt werden soll, werden hauptsächlich naturnahe Materialien verwendet. Der Planungsentwurf wird in der gemeinsamen Ausschussitzung am 29. Januar ab 17.30 Uhr von der Firma „Spielbetrieb“ im Rathaus vorgestellt. Anschließend wird über die Umsetzung abgestimmt.

Symbolfoto: Brüggenthies


Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.