fbpx

Privatschule Schloss Crassenstein stellt sich weiter für eine internationale Zukunft auf [MW+]

Diestedde (mw/bb). Im Herbst 2016 wechselte das Schloss Crassenstein den Besitzer und mit dem Ende der Ära Drews begann die neue Ära der Privatschule Schloss Crassenstein. Seitdem hat sich viel getan im Norden Diesteddes. Aus dem herrschaftlichen Anwesen ist ein internationales Internat geworden. Mein-Wadersloh.de hat mit Geschäftsführer Detlef Ernst und Schulleiter Dr. Wolfang Hinners über die Zukunftspläne der Schule gesprochen. Dieser Beitrag ist exklusiv für unsere Steady-Abonnenten  zugänglich.

Friedlich und idyllisch ist es auch am Tag des Interviews. Die Kühe grasen hinter dem Schloss und der Mühlenbach schlängelt sich durch die Münsterländer Parklandschaft. Eine Änderung fällt dann aber doch sofort ins Auge: Die Tore zum Schloss stehen auf. Hier wird sofort klar: Man ist willkommen. Im Büro der Schulleitung berichtet Geschäftsführer Detlef Ernst vom aktuellen Stand. Nach den umfassenden Renovierungsmaßnahmen innen und außen ist die Schule angekommen in Diestedde und längst zum Teil der Dorfgemeinschaft geworden. Mit Blick auf die historische Fassade und den Innenhof werden die Erinnerungen an den „Großen Zapfenstreich“ des Schützenvereins und das Shanty-Konzert im Jahr 2019 wach.

Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.