Erfolgreiche Hallen-Saison: SV Diestedde kann auf Treffsicherheit seiner Bogenschützen zählen

0

Diestedde (mw/pm). Pünktlich mit dem schönen Wetter gehen auch die Bogenschützen des SV Diestedde wieder nach draußen auf den Platz und läuten somit den Beginn der Sommersaison ein. Abschließend lässt der Verein die Hallensaison Revue passieren.

Auch im vergangenen Winter nahmen viele der Sportschützen an zahlreichen Wettbewerben teil und konnten durchgängig gute Leistungen bringen. Begonnen wurde wie jedes Jahr bei der Bezirksmeisterschaft in Löhne am 4. November 2018. Bei dieser klassischen Hallen-Disziplin werden sechzig Pfeile auf eine 18 Meter weit entfernte Scheibe geschossen, auf der als höchste Punktzahl die 10 erreicht werden kann. Dort traten acht Schützen des SVD in verschiedenen Bogenklassen an und konnten sieben Einzel-Medaillen und eine Mannschafts-Medaillen mit nach Hause nehmen. Sowohl in der Damenklasse als auch in der U17 konnte sich der Verein dabei den ersten und auch den zweiten Platz sichern. Andrea Störzer gewann bei den Damen vor ihrer Vereinskollegin Imke Kleinehollenhorst und bei den U17 Damen schoss Wiebke Mense einen neuen Landesrekord und landete damit vor Hannah Böser, die zum ersten Mal in dieser Klasse startete. Weitere Silbermedaillen in der Jagdbogen-Klasse gingen an Egon von Ahlen in der Ü65, an Tobias Segatto bei den Herren, an Josie Laas in der Klasse U14 und an die erste Mannschaft des SV Diestedde. In der sehr starken Herren Ü45 konnte Rainer Drews außerdem den sechsten Rang erreichen.

Als nächste Stufe werden wie auch in anderen Sportarten die Landesmeisterschaften zur Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft ausgetragen. Hierbei sind die Sportler der Bogenschützenabteilung sowohl in Niedersachsen als auch in NRW vertreten. Zunächst fand am 6. Januar 2019 die NRW-Meisterschaft in Leverkusen statt, zu der dieses Mal Egon von Ahlen und Wiebke Mense antraten und mit superguten Ergebnissen Platz zwei bei den Herren Ü65 und Platz eins bei den Damen U17 erreichen konnten.

Eine Woche später fuhren Simone Schäfer, Tobias Segatto, Sabrina Werthmöller, Rainer Drews und Dennis Druffel nach Garbsen, um dort an der Niedersächsischen Landesmeisterschaft teilzunehmen.  Für Simone Schäfer war dies die erste große Turnierteilnahme, welche sie mit Bravour meisterte und sich selbst mit einem ersten Platz und einem Niedersächsischen Landesrekord in der Damen-Langbogen-Klasse, belohnte. Auch Dennis Druffel und Sabrina Werthmöller konnten sich den Landesmeistertitel in den Klassen Herren Langbogen und Damen Jagdbogen sichern. Tobias Segatto und Rainer Drews sorgten mit ihren sehr guten zweiten Plätzen dafür, dass der SV-Diestedde auf ganzer Linie mit Medaillen aufwarten konnte. Auch die Jagdbogen-Mannschaft positionierte sich ganz oben auf dem Treppchen.

Am Ende konnten sich, durch die außergewöhnlichen Ergebnisse, mehrere Schützen für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren, jedoch fanden diese 2019 im, über 500 Kilometer entfernten Kleinleipisch in der Nähe von Cottbus in Brandenburg statt, weshalb sich nur Wiebke Mense zu dieser weitermelden ließ, um dort eine Titelverteidigung zu versuchen.

Auf dem Großereignis „Deutsche Meisterschaft“ für Bögen ohne Visier, kommen über 500 qualifizierte Schützen aus ganz Deutschland zusammen, um gegeneinander anzutreten und den Titel Deutscher Meister zu gewinnen. Durch die Größe dieser Veranstaltung ist es nur wenigen Vereinen möglich, dieses Turnier auszurichten. Da Bogensport vor allem in den östlichen Regionen Deutschlands schon lange populär ist, finden diese Turniere oft auch dort statt. Daher ist die Anfahrt oft sehr zeitaufwändig und deshalb nicht allen Schützen, trotz guter Qualifikationen, möglich. Für Wiebke Mense war dies bereits die vierte Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in der Halle und trotzdem ist es immer wieder ein Highlight.

In der Klasse U17 weiblich Jagdbogen waren ausschließlich Top-Schützinnen vertreten, so dass Wiebke Mense nach einem sehr starken ersten Durchgang zunächst auf Platz zwei lag. In der zweiten Turnierhälfte behielt sie jedoch die Nerven und konnte sich schließlich doch gegen ihre Konkurrentinnen durchsetzen und die Titelverteidigung schaffen. Wiebke Mense vertrat den SV-Diestedde diesen Winter auch noch Deutschlandweit in weiteren Wettbewerben. So fuhr sie am dritten Februar nach Haaren um dort an der Regionalmeisterschaft-Halle Nord teilzunehmen. Auch dort schaffte sie es wie auch schon im letzten Jahr den ersten Platz zu erreichen.

Zwei Wochen später trat sie ein weiteres Mal für den Verein auf dem Internationalen Hallenturnier der AAE (Archery-Association-Europe) an, um dieses mal sogar in der Erwachsenen Damenklasse und mit dem besten Ergebnis der Saison, zu gewinnen. Dieses Turnier fand am 16. und 17. Februar 2019 in Mühlhausen statt. Bei diesen beiden Wettkämpfen wurde die internationale Hallendisziplin geschossen, bei welcher man auf kleinere Scheiben aus einer Entfernung von 20 Yards (etwa 18 Meter) schießt. Außerdem wird eine andere Wertung durchgeführt und die Scheiben ab der Hälfte des Wettkampfes diagonal gewechselt, was diese Disziplin noch etwas interessanter und abwechslungsreicher, allerdings auch anspruchsvoller macht.

Über den gesamten Winter gab es auch in diesem Jahr wieder die Ostwestfahlen-Liga, in der die Teilnehmer einmal im Monat Ergebnisse bei anderen Vereinen schießen und diese dann am Ende zusammengezählt werden. Zwölf Vertreter der SVD nahmen dieses Jahr als Einzelstarter und in drei Mannschaften daran Teil und positionierten sich alle auf vorderen Rängen. Die Finalen Ergebnisse werden jedoch erst bei der Siegerehrung preisgegeben.

Für die grade begonnene Draußen-Saison wünschen sich die Mitglieder der Bogenschießabteilung, noch weitere Schützen in die Turniermannschaft aufzunehmen und auch weiterhin viele Leute für den Bogensport begeistern zu können. Auch die Turnierteilnahmen sollen noch weiter gesteigert werden, um den SV Diestedde, auch überregional, noch bekannter zu machen.

Wer gerne Mal selbst in die Welt des Bogenschießens hineinschnuppern will, kann ohne Anmeldung am Samstagnachmittag (für Kinder bis 12 Jahren ab 14.00 Uhr und für alle anderen ab 15.00 Uhr) einfach beim Sportplatz in Diestedde vorbeischauen und das Schießen unter Anleitung der Trainer ausprobieren.

Quelle: SV Diestedde – Bogensport, Fotos: privat (3), Beitragsfoto: B. Brüggenthies

Über

Gründer & Chefredakteur von Mein-Wadersloh.de

Kommentare sind geschlossen.